Kalibrier-Ingenieur (m/w/d) - FH-Diplom oder Bachelor - Physik, Physikalische Technik, Technische Chemie

Bundesamt für Strahlenschutz

Beschreibung: 

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als

Kalibrier-Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom oder Bachelor) - Physik, Physikalische Technik, Technische Chemie -

im Fachgebiet „Radonmetrologie“ der Abteilung „Umweltradioaktivität“

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Zur Qualitätssicherung von Messungen von Radon- und Radon-Folgeprodukten unterhält das BfS im Fachgebiet „Radonmetrologie“ ein akkreditiertes Kalibrierlaboratorium.

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen eigenverantwortlich die technische Durchführung von Kalibrierungen von Radon- / Radon-FP-Messgeräten
  • Sie arbeiten wesentlich an der Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur und der Digitalisierung des Radon-Kalibrierlaboratoriums mit
  • Sie unterstützen den technischen Betrieb des Kalibrierlabors, beispielsweise im Zuge interner Rekalibrierungen der Gebrauchsnormale oder der Dokumentation von Betriebsabläufen
  • Sie organisieren und pflegen die Dokumentation der Hard- und Software-Komponenten des Labors
  • Sie organisieren die Lenkung von Daten und Aufzeichnungen gemäß des Qualitätsmanagementsystems des Labors
  • Sie betreuen IT-Fachanwendungen für physikalische Messtechnik und wissenschaftliche Arbeit und deren Anbindung an zugehörige Hardkomponenten im Radon-Kalibrierlaboratorium

Anforderungen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Physik oder Physikalische Technik, Technische Chemie oder vergleichbar
  • Sie können Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich IT-gestützter Mess-, Regelungs- und Automatisierungstechnik nachweisen
  • Sie haben bereits praktische Erfahrungen mit der Nutzung und Pflege von Datenbanken sowie idealerweise Erfahrungen mit deren Konzeption
  • Sie verfügen idealerweise über Kenntnisse eines graphischen Programmiersystems im Labor wie z. B. LabView oder Keysight VEE
  • Sie besitzen idealerweise Kenntnisse im Strahlenschutz und im Umgang mit radiometrischen Verfahren und der dazugehörigen Messtechnik
  • Erfahrungen durch die Arbeit im Rahmen eines dokumentierten Qualitätsmanagementsystems für Labore (z.B. DIN EN ISO/IEC 17025, ISO 9001) sind von Vorteil
  • Sie bringen Kommunikationsstärke für den Kontakt zu Kunden und Lieferanten mit und verfügen über gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind bereit, sich in die fachlichen Zusammenhänge einzuarbeiten
  • Die umfassende Beherrschung der Office-Standardsoftware und moderner Kommunikationsmedien setzen wir voraus
  • Ihre Aufgaben erledigen Sie selbstständig, qualitätsbewusst und fristgerecht, und mit ausgeprägter sozialer Kompetenz
  • Sie begegnen Ihren Aufgaben mit einem hohen Maß an Einsatzbereitschaft und Kreativität und sind es gewohnt, in Teams auch anleitend zu arbeiten
  • Sie bringen die entsprechenden körperlichen Voraussetzungen mit, die für das Heben und Tragen sowie die Positionierung der Messgeräte in Kalibrierbehältern notwendig sind

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem auf 30 Monate befristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 10318 Berlin) sowie

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD, bei mindestens dreijähriger entsprechender praktischer Erfahrung Entgeltgruppe 12 TVöD)
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse
bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 2083 / UR 1 bis zum 24.09.2021 (Eingang im Bundesamt)

per E-Mail (bitte im PDF-Format) an:
bewerbungen@bfs.de

oder postalisch an:
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Kennziffer 2083 / UR 1
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter

Bewerbungsschluss: 
24.09.2021
Einsatzort: 
10318 Berlin
Deutschland
Anbieter: 
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Deutschland
WWW: 
http://www.bfs.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Schmitt
Telefon: 
030 18333-1211
E-Mail: 
Bewerbungen@BfS.de
Sonstiges: 
Kennziffer 2083 / UR 1
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
31.08.2021


zurück nach oben