Koordinator*in (m/w/d) für die kommunale Entwicklungspolitik

Stadt Göttingen

Beschreibung: 

Die Stadt Göttingen ist eine moderne, bürgerorientierte Stadtverwaltung mit ca. 2.200 Bediensteten am Hochschulstandort Göttingen.

Sie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat für Nachhaltige Stadtentwicklung eine*n

Koordinator*in (m/w/d) für die kommunale Entwicklungspolitik.

Stelleninformationen

Arbeitszeit Vollzeit (39 Std./Woche)
Vergütung EG 11 TVöD
Befristung unbefristet
Kennung 07/2473
Bewerbungsfrist 23. September 2021

Kontaktinformationen

Fachliche Fragen: Frau Epperlein | Tel.: 0551/400-2616
Fragen zum Auswahlverfahren: Frau Menke | Tel.: 0551/400-2196

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • die Weiterentwicklung des entwicklungspolitischen Gesamtkonzeptes sowie von Nachhaltigkeitsstrategien für die Stadt Göttingen, unter anderem in Kooperation mit dem Landkreis Göttingen,
  • die Betreuung der Steuerungsgruppe der „Fairtrade-Region Göttingen“,
  • die Pflege der Webseite www.fairtrade-regiongoettingen.de,
  • die Netzwerkarbeit mit entwicklungspolitischen Akteur*innen und Initiativen (z.B. NGOs, Vereine, Gruppen und Schulen), der Verwaltung, der Zivilgesellschaft, Unternehmen und unterschiedlichen Projektpartner*innen im Bereich kommunaler Entwicklungszusammenarbeit,
  • die Konzeption, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen,
  • die Koordination des Programms für die jährlich stattfindende „Faire Woche“ in Stadt und Landkreis Göttingen,
  • die Entwicklung und Einführung einer Richtlinie für faire und nachhaltige Beschaffung bei der Stadtverwaltung sowie die Betreuung und Beratung der beschaffenden Stellen bezüglich einer fairen und nachhaltigen Beschaffung,
  • Teilnahme an Netzwerken als Vertreter*in der Stadt Göttingen sowie
  • die Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Aufgabenwahrnehmung teilweise mit Diensten außerhalb der üblichen Funktionszeiten, z.B. abends oder an Wochenenden verbunden ist.

Ihr Profil

Sie verfügen nachweislich über ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium derWirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften oder Sozialwissenschaften oder über ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium mit der Fachrichtung Umweltschutz und sind im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und bereit, Ihren privaten PKW für dienstliche Zwecke gegen Wegstreckenentschädigung einzusetzen.

Idealerweise verfügen Sie über

  • Kenntnisse im Bereich des Veranstaltungsmanagements, der Moderation, der Präsentation und der Öffentlichkeitsarbeit,
  • Erfahrungen in der Formulierung schriftlicher Berichte sowie in der Gesprächs- und Verhandlungsführung,
  • Kenntnisse und ein Interesse an entwicklungspolitischen Themen, insbesondere an den Themenbereichen Fairer Handel und Global Nachhaltige Entwicklung sowie
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office).

Die Ausübung der Tätigkeiten erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit.

Was wir bieten

  • Zertifizierter TOP-Arbeitgeber Südniedersachsen
  • Flexible Arbeitsbedingungen (flexible Arbeitszeiten und zahlreiche Teilzeitarbeitsmodelle, Homeoffice, mobiles Arbeiten)
  • Lebensphasenbewusstes Arbeitsumfeld (u.a. Krippenbelegplätze, Sonderurlaubsformen z.B. bei pflegebedürftigen Angehörigen, Freistellungsmöglichkeiten für Bildungsurlaube)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, u.a. mit Kursangeboten in der Mittagspause und Vorträgen
  • Vielfältige, an das Berufsbild angepasste Fortbildungsprogramme und Karrieremöglichkeiten

Das Team des Referats für Nachhaltige Stadtentwicklung arbeitet teamorientiert und kooperativ an einem breiten Spektrum an Themen der Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung.

Sie möchten gern in Teilzeit arbeiten? Dann geben Sie bei Ihrer Bewerbung bitte den gewünschten Stundenumfang und die bevorzugte Verteilung der Arbeitszeit an. Wir prüfen, ob wir Ihrem Wunsch entgegenkommen können.

Auf Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise in Bezug auf das Anforderungsprofil, aktuelles Arbeitszeugnis/aktuelle dienstliche Beurteilung) freuen wir uns. Senden Sie diese bitte bis zum 23. September 2021 unter Angabe der o.a. Kennung an:
Bewerbungen@goettingen.de

Alternativ können Sie sich in Papierform bei der Stadt Göttingen, Fachdienst Personalwirtschaft, Breslauer Str. 2, 37085 Göttingen, bewerben. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Mappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden.

Datenschutz

Ihre Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Die Stadt Göttingen strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Wir erkennen damit Vielfalt als Teil unserer Unternehmenskultur an. Unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung heißen wir alle Talente, die uns voranbringen wollen, willkommen. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 
23.09.2021
Anbieter: 
Stadt Göttingen
Fachdienst Personalwirtschaft
Breslauer Str. 2
37085 Göttingen
Deutschland
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
01.09.2021


zurück nach oben