Teamkoordination Projektträgerschaft (m/w/d)

Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH

Beschreibung: 

Als Projektträger im Auftrag des Bundesumweltministeriums für das Förderprogramm „Dekarbonisierung in der Industrie“ berät das KEI Unternehmen in Bezug auf dies und weitere Förderprogramme und führt gemeinsam mit dem Umweltbundesamt (UBA) die fachliche Antragsprüfung sowie darüber hinaus die kaufmännisch-administrative Antragsprüfung durch.

Aufgaben

  • Zeit- und ressourceneffiziente Koordination der Aufgaben, Arbeitsprozesse sowie des Personaleinsatzes des Teams
  • Organisation der internen Geschäftsprozesse, Aufgaben und des Wissensmanagements im Rahmen der Projektträgerschaft
  • Zentrale Ansprechperson und Koordination zu den vom KEI betreuten Förderprogrammen für das BMU, UBA und sowie mit den eingebundenen ZUG-Arbeitsbereichen (z.B. KPM, QS, M&E, IT)
  • Abstimmungen mit der KEI Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung auf der KEI-Website
  • Fachliche Prüfung von Förderanträgen und Angeboten sowie Begleitung laufender Projekte und Vorbereitung von Förderentscheidungen
  • Fachliche Prüfung von Zwischenberichten/-nachweisen und Änderungsanträgen, Schlussberichten bzw. Verwendungsnachweisen während der Projektlaufzeiten
  • Beratung von Unternehmen zu fachlichen Fragen während der Skizzen- und Antragsphase
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen bei Förderprojekten (z. B. für Bescheid-Übergaben durch das BMU, Kickoffs und anderer projektbezogener Treffen)
Anforderungen: 
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitätsdiplom) im Bereich Ingenieur- und/oder Wirtschaftswissenschaften, Management oder in einem weiteren einschlägigen naturwissenschaftlichen Studiengang
  • Breite fachliche Kenntnisse und Erfahrungen in den genannten Themengebieten
  • Erfahrungen im Projektmanagement und Projektcontrolling idealerweise im Rahmen öffentlich geförderter Projekte
  • Kenntnisse in der Projektförderung sowie zur allgemeinen Verwaltungspraxis und dem Haushaltsrecht
  • Erfahrung in der lateralen und/oder disziplinarischen Führung förderlich
  • Sehr gute fachliche Kenntnisse im Klima- und Umweltbereich
  • Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Erfahrungen im Umgang mit wissenschaftlichen, kulturellen oder politischen Institutionen
  • Prozessorientierte Denkweise bei ausgeprägter Motivation und Fähigkeit, sich eigenständig in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Ausgeprägtes Planungs- und Organisationstalent mit zuverlässiger, strukturierter Arbeitsweise
  • In hohem Maß zuverlässiges und strukturiertes Vorgehen
  • Teamfähigkeit, gutes Zeitmanagement, Belastbarkeit, Lernbereitschaft und Fähigkeit zu guter, intensiver, kundenorientierter Kommunikation
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten

  • Einen sicheren, vielseitigen Arbeitsplatz mit hoher Eigenverantwortung an der Schnittstelle zwischen nationaler Umweltpolitik und ihrer konkreten Umsetzung
  • Bei Vorliegen der Voraussetzungen und je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis E 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) möglich. Bei bisheriger Eingruppierung in niedrigere Entgeltgruppen (ohne Zulagen für höherwertige Tätigkeit) erfolgt eine stufengleiche Höhergruppierung, wobei die Stufenlaufzeit von vorn beginnt
  • Vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung und Weiterentwicklung
  • Beschäftigungsbedingungen, die ein hohes Maß an Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten
  • Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der vollzeitnahen Teilzeitbeschäftigung möglich

Interesse?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 2180. Wir bitten um die Zusendung vollständiger und aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen online über unser Karriereportal https://karriere.z-u-g.org/.

Die ZUG gGmbH gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Beschäftigten. Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an bewerbung@z-u-g.org. Weitere Informationen zur ZUG finden Sie unter www.z-u-g.org.

Bewerbungsschluss: 
03.10.2021
Anbieter: 
Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH
Karl-Liebknecht-Straße, 33
03046 Cottbus
Deutschland
WWW: 
http://www.z-u-g.org
E-Mail: 
bewerbung@z-u-g.org
Online-Bewerbung: 
https://karriere.z-u-g.org/...dination-Projekttraegerschaft-mwd-de-j155.html
Sonstiges: 
2180
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.09.2021


zurück nach oben