Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Post Doc (m/w/d) - 100% / 24 M.

Georg-August-Universität Göttingen

Beschreibung: 

Am Lehrstuhl der Professur Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte der Georg-August-Universität Göttingen ist, vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Drittmittelgeber, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Post Doc (m/w/d)

- Entwicklung eines Klimalabels für nachhaltige Lebensmittel -

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,80 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von 24 Monaten zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination eines interdisziplinären Forschungsprojekts zur „Entwicklung und Erprobung eines innovativen Klimalabels für Lebensmittel“. Ziel des Projektes ist es, ein Klima-Label zu erarbeiten und dessen Praxistauglichkeit für die Agrar- und Ernährungswirtschaft zu erproben.
  • Sie arbeiten eng mit Umweltwissenschaftlern und Praxispartnern zusammen an einem der derzeit wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft.
  • Informationen zum Projekthintergrund finden Sie auch in unserem Paper unter dem folgenden Link: https://doi.org/10.1111/1746-692X.12321  (Improving Consumers’ Understanding and Use of Carbon Footprint Labels on Food: Proposal for a Climate Score Label)
Anforderungen: 

Ihr Profil:

  • Sehr gute Promotion in Fächern wie Umweltmanagement, Ernährungs- oder Agrarwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder verwandten Disziplinen
  • Begeisterung für den Klimaschutz und Nachhaltigkeitspolitik
  • Erfahrungen in oder Spaß an der Projektkoordination und an Stakeholderprozessen
  • Detaillierte Kenntnisse der Lebensmittelwertschöpfungsketten
  • Ausgeprägtes Interesse an interdisziplinärem wissenschaftlichem Arbeiten
  • Begeisterung für ein praxisorientiertes Forschungsprojekt und das Arbeiten im Team
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Enge Kontakte zu führenden Unternehmen, NGOs und Politik, viel Gestaltungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation, Durchführung von Studien
  • Aktive Förderung der Teilnahme an internationalen Konferenzen und Workshops, internationales Netzwerk
  • Hohe zeitliche Flexibilität der Arbeit

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte in schriftlicher Form, bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei.

Bewerbungsschluss: 
20.01.2022
Anbieter: 
Georg-August-Universität Göttingen
Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen
Deutschland
WWW: 
https://www.uni-goettingen.de/de/11226.html
Ansprechpartner/in: 
Prof. Dr. Achim Spiller
E-Mail: 
a.spiller@agr.uni-goettingen.de
Online-Bewerbung: 
https://www.uni-goettingen.de/de/305402.html?cid=15975
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.01.2022
zurück nach oben