Postdoktorand:in (m/w/d) - Thema: Transformation der Landwirtschaft

Universität Hohenheim

Beschreibung: 

 Postdoktorand:in (m/w/d)

  • Thema: Transformation der Landwirtschaft
  • Vergütung: TV-L E14
  • Umfang: 100%
  • Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2022

Im Rahmen des Horizon Europe Projektes trans4num (Transformation for sustainable nutrient supply and management) richten das Fachgebiet Kommunikation und Beratung in ländlichen Räumen und das Hohenheimer Forschungszentrum für globale Ernährungssicherung und Ökosysteme ein Team zur Umsetzung des europäisch-chinesischen Forschungsprojektes ein.

Das Projekt wird von der Europäischen Kommission im Rahmen von Horizon Europe für die Dauer von 48 Monaten, beginnend am 1. Dezember 2022, gefördert.

Das Forschungsprojekt trans4num hat zum Ziel, innovative naturbasierte Lösungen (nature based solutions, NBS) für eine nachhaltige Landwirtschaft in Europa und China zu erproben und breit zu fördern. Insbesondere wird sich trans4num auf das Nährstoffmanagement (biobasierte Nährstoffquellen, nachhaltige Fruchtfolgen, Optimierung von Nährstoffflüssen) konzentrieren und

  1. ein differenziertes Verständnis der NBS-Potenziale für die Erreichung nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken entwickeln,
  2. die Komplexität der Anwendung von NBS untersuchen,
  3. ein dynamisches und intelligentes Nährstoffmanagement-Tool entwickeln, um die regionale Entscheidungsfindung für eine optimale Nährstoffversorgung zu unterstützen, und
  4. die (Netto-)Auswirkungen technologischer und sozialer Innovationen sowie politischer Maßnahmen im Zusammenhang mit NBS bewerten.

Die Partner organisieren sich in zwei parallelen Konsortien in Europa und China, wobei die Universität Hohenheim das europäische Konsortium koordiniert.

IHRE AUFGABEN:

Sie übernehmen Verantwortung und Aufgaben in zwei Bereichen: zum einen in der wissenschaftliche Projektkoordination und zum anderen in der integrativen Forschung zur sozio-ökologischen Transformation im Umfeld der NBS.

Der erste Bereich umfasst im Wesentlichen:

  • die Vorbereitung und Überwachung der inter- und transdisziplinären Aufgaben und Aktivitäten im Projekt und die Unterstützung der Partner bei deren Dokumentation und Bewertung gemäß dem document of action sowie weiteren verbindlichen Projektvereinbarungen;
  • eine enge Begleitung der NBS-Versuche an den Untersuchungsstandorten, der Entwicklung und Erprobung des NBS-Entscheidungshilfe-Tools und der Modellierung der NBS-Ergebnisse und -Auswirkungen auf Betriebs- und Sektorebene;
  • die Unterstützung bei der Gestaltung und Ausarbeitung von Inhalten für die Information von und den Austausch und die Zusammenarbeit mit politischen und administrativen Entscheidungsträgern, AKIS- und Wertschöpfungskettenakteuren und anderen Praktikern in allen Partnerländern;
  • die Unterstützung bei der Erstellung von Inhalten für die Öffentlichkeitsarbeit in enger Zusammenarbeit mit dem Projektmanagement (Position 3) und den anderen Mitgliedern des Koordinationsteams;
  • die Erstellung und Überwachung des Datenmanagementplans
  • sowie die selbstorganisierte und agile Koordinationsarbeit im Forschungskonsortium.

Der zweite Bereich umfasst die integrative Analyse und Bewertung von NBS-Lösungen und die systematische Exploration der Möglichkeiten und Potentiale für ihre Umsetzung auf betrieblicher, regionaler, landschaftlicher und nationaler Ebene für verschiedene sozio-ökologische Kontexte. Dabei kann der Forschungsteil dieser Stelle bis zu einem gewissen Grad auf das wissenschaftliche Profil und die Qualifikationsziele der/des Stelleninhaber/in/s zugeschnitten werden.

Davon erwartete Ergebnisse sind:

  • wissenschaftliche Arbeiten zu Ergebnissen und Methoden in den oben genannten Bereichen,
  • wissenschaftliche Veröffentlichungen und Beiträge zu internationalen Konferenzen,
  • die Mitbetreuung des/der Doktoranden/in im Projekt, und
  • internationale wissenschaftliche Vernetzung und Zusammenarbeit.

IHR PROFIL:

  • Ausgezeichneter Abschluss einer Promotion in Agrarwissenschaften, vorzugsweise mit Schwerpunkt auf sozioökonomischen und/oder Nachhaltigkeitsbewertungsmethoden;
  • Arbeitserfahrung mit inter- und transdisziplinären Forschungsansätzen;
  • Arbeitserfahrung in EU-Projekten oder ähnlichen Forschungsverbünden;
  • Gute Teamarbeitsfähigkeiten und mehrere internationale Publikationen;
  • Ausgezeichnete mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten in Englisch;
  • Kenntnisse in Mandarin sind sehr erwünscht;
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Partnern aus China sind von Vorteil.

Die Finanzierung ist für 48 Monate (Post-Doc und Projektleitung) und für 36 Monate (Doktorand:in) vorgesehen. Der Projektbeginn ist für den 1. Dezember 2022 geplant.

Die Aufteilung einer Vollzeitstelle in zwei Teilzeitstellen ist grundsätzlich möglich.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen bei: Motivationsschreiben, Lebenslauf, aktuelle Publikationsliste sowie Referenzen und Zeugnisse.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 03.10.2022 nur online, alle Stellen sind auf unserer Website aufgeführt: https://www.uni-hohenheim.de/stellenangebote

Die Vorstellungsgespräche werden in der Kalenderwoche 41 (10.-14. Oktober 2022) stattfinden.

JETZT BEWERBEN

Die Universität Hohenheim strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber:innen mit Behinderungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität Hohenheim ist eine Campus-Universität im Süden von Stuttgart, Deutschland. Ihre Hauptschwerpunkte sind traditionell die Agrar- und Naturwissenschaften. Die Universität Hohenheim ist in den Bereichen Agrarforschung, Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften die Nummer 1 in Deutschland und gehört zu den besten in Europa.

Bewerbungsschluss: 
03.10.2022
Anbieter: 
Universität Hohenheim
Forschungszentrum für Globale Ernährungssicherung und Ökosysteme
Wollgrasweg 43
70599 Stuttgart
Deutschland
WWW: 
https://www.uni-hohenheim.de/
Ansprechpartner/in: 
Carolin Callenius
E-Mail: 
gfe@uni-hohenheim.de
Online-Bewerbung: 
https://www.uni-hohenheim.de/...offer&cHash=d69537f4f24cf1c337bd62cb5485cfd5
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.09.2022