Biodiversitätsberater (m/w/d) am LRA Dillingen a.d. Donau

Regierung von Schwaben

Beschreibung: 

Die Regierung von Schwaben sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für einen Einsatz

am Landratsamt Dillingen a.d. Donau  als

Biodiversitätsberater (m/w/d)

  • einen Beamten (m/w/d) der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege, der dritten Qualifikationsebene

oder

  • einen Diplomingenieur (FH) bzw. Bachelor of Science oder Engineering (m/w/d)

als Anwärter (m/w/d) für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissen-schaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungs-dienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege.

Ausbildungsbeginn im Beamtenverhältnis auf Widerruf wäre voraussichtlich der 01.01.2024.

Im Vorfeld würde eine befristete Beschäftigung auf Arbeitsvertrag in Entgeltgruppe 10 TV-L erfolgen.

An den unteren Naturschutzbehörden werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Stellen Biodiversitätsberater eingesetzt. Sie setzen zusammen mit Eigentümern und Landbewirtschaftern, Kommunen, Erholungssuchenden, Verbänden und sonstigen Betroffenen in ökologisch wertvollen Teilen der Natur und Landschaft gemäß Art. 5b BayNatSchG die natur- und artenschutzfachlichen Ziele und Maßnahmen um, und begleiten den Aufbau des Biotopverbunds nach Art. 19 Abs. 1 Bay-NatSchG.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen in den Kernflächen und Schwerpunktgebieten des Naturschutzes
  • Umsetzung des Natura 2000-Gebietsmanagements
  • Aufbau und Umsetzung des Biotopverbunds im Offenland und der Vernetzungskorridore an Gewässern, Wald und Verkehrswegen
  • Umsetzung von Artenhilfsprogrammen
  • Beratung und Umsetzung von Maßnahmen im kooperativen Naturschutz, insbesondere Vertragsnaturschutzprogramm einschließlich Vertragsnaturschutz Wald sowie der Land-schaftspflege- und Naturparkrichtlinien
  • Beurteilung von Lebensräumen bzgl. naturschutzfachlicher Qualität, Artenausstattung und Entwicklungspotentialen
  • Unterstützung der Kommunen bei ihren Aufgaben im Bereich Natur- und Artenschutz
  • Information und Kommunikation mit Eigentümern und Landbewirtschaftern, Kommunen, Erholungssuchenden, Verbänden und sonstigen Akteuren
  • enge Zusammenarbeit mit den höheren Naturschutzbehörden, Wildlebensraumberatern der Landwirtschaftsverwaltung und relevanten Akteuren (Verbände, Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Flächennutzer und -eigentümer) sowie dem Bayerischen Artenschutzzentrum.

Wir erwarten:

  • die o.a. dienstrechtliche Qualifikation oder ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. einen Bachelorabschluss der Fachrichtung Landschaftsökologie, Biologie, Landwirtschaft oder in anderen für die Bewältigung der oben genannten Aufgaben geeigneten vergleichbarer Fachrichtungen so-wie die Bereitschaft, später den Vorbereitungsdienst zu absolvieren
  • im Hinblick auf die spätere Ausbildung die Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z.B. gesundheitliche Eignung; 45. Lebensjahr bei Einstellung in das Be-amtenverhältnis auf Probe noch nicht vollendet)
  • naturschutzfachliche Kenntnisse (Arten, Lebensräume, Landschaftspflege)
  • von Vorteil sind:

    • gute Kenntnisse der Instrumente im Naturschutz in Bayern, v.a. der Förderpro-gramme
    • Erfahrung in der Umsetzung von Naturschutzprojekten mit verschiedenen Koope-rationspartnern, v.a. der Landwirtschaft und Kommunen
    • Kenntnisse im Bereich der Landwirtschaft
  • sicheren Umgang mit gängigen Office-Anwendungen
  • sicheren Umgang mit Geografischen Informationssystemen ist vorteilhaft
  • Erfahrungen im Projektmanagement sind erwünscht
  • belastbare Persönlichkeit, die über ein sicheres und verbindliches Auftreten, Verhand-lungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verfügt
  • Freude am Umgang mit Menschen und Beratungstätigkeit
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, Kommunikations- und Integrationsfähigkeit
  • Bereitschaft, gelegentlich auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten, zahlrei-che Dienstreisen
  • Belastbarkeit, auch für Außendienst im Gelände und unter teils schwierigen Bedingungen (z.B. Witterung)
  • Fahrerlaubnis Klasse B.

Die Ausbildung (Vorbereitungsdienst):

  • dient dem Erwerb der Qualifikation für die beamtenrechtliche Fachlaufbahn Naturwissen-schaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwal-tungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege (dritte Qualifikationsebene)
  • beginnt voraussichtlich im Januar 2024
  • dauert 15 Monate und erfolgt im Regelfall im Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • wird mit der Qualifikationsprüfung abgeschlossen.

Wir bieten:

  • für noch nicht verbeamtete Bewerber (m/w/d) die Einstellung auf Arbeitsvertrag in Entgelt-gruppe 10 TV-L; das Arbeitsverhältnis wird bis zum nächstmöglichen Ausbildungsbeginn befristet
  • nach dem Erwerb der Qualifikation die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe in der Besoldungsgruppe A 10 der Bayerischen Besoldungsordnung
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in einem engagierten und qualifizierten Team.

Die Stelle ist bis auf Teile des Vorbereitungsdienstes teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.
Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet, soweit keine Einschränkungen hinsichtlich der Außen-dienstfähigkeit bestehen.

Wir bitten um Übersendung Ihrer Bewerbung über unser Online-Bewerberportal

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz auf unserer Homepage:

https://www.regierung.schwaben.bayern.de/mam/allgemein/datenschutz/datenschutz-personenbe-zogene-daten-bewerbung.pdf

Ansprechpartner:

  • für fachliche Fragen:

    • Herr Liegl,
      Tel. 0821/327-2595,
  • für personalrechtliche Fragen:

    • Frau Königer,
      Tel. 0821/327-2237.
Bewerbungsschluss: 
11.12.2022
Einsatzort: 
89407 Dillingen a.d.Donau
Deutschland
Anbieter: 
Regierung von Schwaben
Fronhof 10
86152 Augsburg
Deutschland
WWW: 
https://www.regierung.schwaben.bayern.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Liegl; zum Verfahren: Frau Königer
Telefon: 
0821 327-2595; -2237.
Online-Bewerbung: 
https://www.jobquick.net/...w=azg&azg=1&job=b9b42240909f825c24ca520d8d28255e
Sonstiges: 
Geschäftszeichen: Z2.1-0302
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.11.2022