Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Mobilitätspolitik

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Beschreibung: 

Intro

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 675.000 Unterstützerinnen und Unterstützern einer der größten Natur- und Umweltschutzverbände Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin sucht für die Mitarbeit im Referat Infrastruktur und Verkehr in der Abteilung Klimaschutz nach Möglichkeit zum 01. Februar 2023 eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Mobilitätspolitik
in Teilzeit, 19,25h/Woche (befristet auf 2 Jahre) 

Eine Aufstockung der Stelle durch Drittmittelprojekte wie auch eine Entfristung werden angestrebt.

Aufgaben

  • Fachliche und koordinierende Begleitung verschiedener Projekte im Bereich nachhaltiger Mobilitätspolitik, insbesondere auch der Verkehrsinfrastrukturpolitik
  • Erarbeitung von BUND-Forderungen und politischen Strategien für eine nachhaltige Mobilität sowie damit verbundene politische Lobbyarbeit
  • Betreuung und Unterstützung von Kooperationen mit anderen Organisation aber auch die Vernetzung vor allem mit BUND Landesverbänden
  • Begleitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema nachhaltiger Verkehr und Mobilitätspolitik

Anforderungen

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Mobilitätspolitik, insbesondere der Verkehrsinfrastrukturpolitik
  • ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Verkehrswesen, Politikwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Bereits gesammelt relevante Berufserfahrung ist wünschenswert, idealerweise erste Erfahrung in politischer Advocacy-Arbeit
  • Interesse an bundespolitischen Entwicklungen und Gegebenheiten
  • Erfahrungen in der Verbandsarbeit und der Erarbeitung von Förderanträgen sind von Vorteil
  • möglichst Erfahrungen im Bereich Projektentwicklung und Projektumsetzung (inhaltlich sowie Zeit- und Budgetplanung)
  • Sehr gute Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten inkl. Erfahrung in Social Media.

Benefits

  • Die Möglichkeit, das Thema Mobilitätspolitik im BUND und die politische Arbeit des BUND im Themenfeld Infrastruktur und Verkehr aktiv mit zu gestalten
  • Eine interessante Tätigkeit in einem föderal und ehrenamtlich strukturierten Verband und in einem engagierten Team sowohl innerhalb des BUND Bundesverbandes als auch in den Landesverbänden
  •  Eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifstufe 3 oder 4) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamer Leistungen und BVG-Jobticket. Informationen unter https://www.bund.net/ueber-uns/transparenz/initiative-transparente-zivilgesellschaft/.
  • Persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • ein modernes Arbeitsumfeld, das durch flexible Arbeitszeiten, der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Gleitzeit sowie 30 Tagen Urlaub für eine ausgewogene Work-Life-Balance sorgt.

Bewerbungsprozess

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.12.2022. Neben einem aussagekräftigen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst@bund.net.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Bewerbungsschluss: 
11.12.2022
Anbieter: 
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
Kaiserin-Augusta-Allee 5
10553 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.bund.net/
E-Mail: 
personal-bgst@bund.net
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.11.2022