Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Räumlich diversifizierte Grünlandnutzungssysteme - Projekt: DAKIS

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Beschreibung: 

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

im Themengebiet „räumlich diversifizierte Grünlandnutzungssysteme im Projekt DAKIS“

Das Gesamtprojekt DAKIS (Digital Agricultural Knowledge and Information System, https://adz-dakis.com/) ist eines der Projekte der BMBF-Initiative „Agrarsysteme der Zukunft“, in der visionäre Projektansätze für eine zukunftsweisende Landwirtschaft gefördert werden.

Unsere Vision ist, dass Landwirtschaftssysteme zukünftig kleinräumig gegliedert und funktional diversifiziert sind, indem kleinskalige Produktionssysteme durch den Einsatz von (teil)-automatisierter Technik ermöglicht werden.

Die Produktionssysteme unserer Vision sind zudem durch innovative Informations- und Managementsysteme auf die gesellschaftlichen Anforderungen an marktfähigen und nicht-marktfähigen Gütern zugeschnitten.

Das Maßnahmenpaket „DAKIS Umsetzung im Grünland“, ist an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde am Fachgebiet „Nachhaltige Grünlandnutzungssysteme und Grünlandökologie“ angesiedelt. In diesem Projektteil untersuchen wir, wie eine kleinräumig diversifizierte Grünlandnutzung sinnvoll standort-angepasst umgesetzt werden kann.

Hierzu werden an zwei Standorten (Paulinenaue, Mühlenbeck) Grünlandschläge umfassend kartiert und Teilflächen für unterschiedlich intensive Nutzungen ausgewiesen. In Zusammenarbeit mit Projektpartnern der Uni Bonn, des ATB Potsdam und des IHP Leipniz Institutes werden Sensor- und modellgestützte Methoden zur Kartierung von Standortpotenzialen, Biomasseertrag und -qualität und zur akustischen Erfassung von Heuschrecken entwickelt und getestet.

Ihre Aufgaben:

Im Maßnahmenpaket „DAKIS Umsetzung im Grünland“ führen Sie in Zusammenarbeit mit den weiteren Projekt-Mitarbeiter*innen der HNEE und der Kooperationspartner die bestehenden Grünlandversuche fort, werten vorhandene und neue Daten aus und publizieren die Ergebnisse.

In folgenden Aufgabenfeldern sind Sie tätig:

  • Projektmanagement (Projekttreffen, Administration, Berichtswesen),
  • Durchführung der Feldversuche (Probennahmen von Boden und Vegetation, Proben-Vorbereitung im Labor, Datenaufbereitung),
  • Datenauswertung (Geoinformationsdaten, Vegetation, Boden),
  • Publikation der Ergebnisse in einer englischsprachigen Fachzeitschrift und bei Wissenstransfer-basierten Formaten, z.B. Feldtag.

Die Aufgabenteilung zwischen der* dem neuen Mitarbeiter* in und den bestehenden Mitarbeiter* innen wird in Absprache je nach Erfahrungsprofil der Bewerber*in weiter fokussiert werden.

Anforderungen: 

Anforderungen:

  • Master / Diplomabschluss in agrarwissenschaftlich oder ökologisch orientiertem Studiengang oder verwandten Studiengängen
  • Kenntnisse in Pflanzenbau aus landwirtschaftlicher und/oder ökologischer Sicht
  • Erfahrung oder Bereitschaft zum Einarbeiten in die Statistiksoftware R
  • Interesse an wissenschaftlichem Schreiben auf Englisch und Deutsch

In DAKIS arbeiten Sie in einem engagierten und interdisziplinären Team mit Raum für eigene Ausgestaltungen in einem visionären Projekt von öffentlichem Interesse.

Wünschenswert:

  • Erfahrung mit GIS und/oder im Bereich precision farming / digital agriculture
  • Vertiefte Kenntnisse in Grünland und Futterbau sind von Vorteil

Darüber hinaus sollten Sie sich mit dem Nachhaltigkeitsanspruch der Hochschule identifizieren können.

Bewerbungsschluss: 
30.11.2022
Anbieter: 
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Prof. Schleip
Schicklerstraße 5
16225 Eberswalde
Deutschland
WWW: 
http://www.hnee.de
Ansprechpartner/in: 
Prof. Dr. Inga Schleip
Telefon: 
03334-657-417
E-Mail: 
Inga.Schleip@hnee.de
Sonstiges: 
Kennziffer 60-22
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.11.2022