Mitarbeiter*in für Kommunikations- und Mediendesign

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen

Der WBGU produziert seine Veröffentlichungen im Eigenverlag (print und online) und sucht für seine Geschäftsstelle in Berlin-Mitte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Mitarbeiter:in „Kommunikations- und Mediendesign“. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und variieren entsprechend der Phase einer Gutachtenerstellung. Während einer vierjährigen Projektphase werden zwei umfassende Gutachten sowie mehrere kleinere Publikationen erstellt. Wir bieten eine interessante und relevante Arbeit im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik in einem interdisziplinären Team.

Aufgaben

Mitarbeiter/in für "Kommunikations- und Mediendesign" (m/w/d)

  • Selbständige technische und gestalterische Fertigstellung aller WBGU-Publikationen
  • Organisation der Druckvorstufe aller Produkte (deutsch und englisch)
  • Satzkorrektur, Prüfung auf konsistente Schreibweisen und Rechtschreibung
  • Design von Grafiken
  • Betreuung des Corporate Designs
  • Pflege der Literaturdatenbank (EndNote) und der Bibliothek

Organisatorische und verlagskaufmännische Aufgaben

  • Koordination von Übersetzungen aller Publikationen ins Englische
  • Ausschreibung, Organisation und Betreuung externer Aufträge
  • Unterstützung bei Planung und Durchführung von Veranstaltungen

Anforderungen

  • einschlägiger Studienabschluss in Kommunikations- oder Mediendesign (Bachelor/Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften), idealerweise mit Berufserfahrung
  • Erfahrung mit der Adobe Creative Cloud (v.a. InDesign, Illustrator)
  • Erfahrungen mit dem MacOS-Betriebssystem
  • Fähigkeit zum selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten, sowie starke Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Erfahrung mit administrativen und kaufmännischen Prozessen
  • Präzise Arbeitsweise mit Blick fürs Detail
  • Sehr gutes Gefühl für die deutsche Sprache
  • Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsprozess

Weitere Informationen erhalten Sie bei Dr. Marion Schulte zu Berge (schultezuberge@wbgu.de; +49 30 26 39 48 10).

Die Stelle bis zum 31. Oktober 2024 befristet, eine Weiterbeschäftigung darüber hinaus wird angestrebt. Die Stelle wird in Vollzeit ausgeschrieben. Die Tätigkeit eignet sich auch für eine Beschäftigung in Teilzeit. Die Vergütung ist abhängig von Ihrer Qualifikation sowie den Ihnen übertragenen Aufgaben bis Entgeltgruppe 11 möglich und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Dienstort ist Berlin.

Chancengleichheit ist ein fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Das AWI strebt die Erhöhung des Frauenanteils an und ermutigt daher qualifizierte Interessentinnen ausdrücklich zur Bewerbung.

Das AWI bietet die Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Umfang von bis zu 50% der regelmäßigen Arbeitszeit an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Über verschiedene Maßnahmen wird gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Aufgrund unserer familienbewussten Personalpolitik wurde uns das Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ verliehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bewerben können Sie sich bis zum 15. Februar 2023 ausschließlich online.
Referenznummer: 23/11/D/WBGU-b

Bewerbungsschluss: 
15.02.2023
Anbieter: 
Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen
Luisenstraße 46
10117 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.wbgu.de
Ansprechpartner/in: 
Dr. Marion Schulte zu Berge
Telefon: 
+49 30 26 39 48 10
E-Mail: 
schultezuberge@wbgu.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
19.01.2023