Abteilungsleiterin / Abteilungsleiter

Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE)

Beschreibung: 
Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) ist die zentrale Regulierungsbehörde im Bereich der nuklearen Entsorgung. Das BfE arbeitet als Genehmigungsbehörde für die Sicherheit von Kernbrennstofftransporten und Zwischenlagern, bearbeitet Fragen der kerntechnischen Sicherheit und ist atomrechtliche Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde für die Endlagerung. Insbesondere reguliert das BfE das Standortauswahlverfahren für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und gestaltet die Beteiligung der Öffentlichkeit. Als selbstständige Bundesoberbehörde gehört das BfE zum Ressort des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Die Zentralabteilung des BfE in Berlin und Salzgitter unterstützt die Entwicklung des Bundesamtes zu einer modernen Bundesoberbehörde und erfüllt deren administrative Querschnittsaufgaben: Organisations- und Personalentwicklung, Personalmanagement, Justiziariat, Finanzen, Liegenschaften, Innerer Dienst und IT. Für den Aufbau und die Leitung der Zentralabteilung des BfE suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Berlin auf Dauer

eine Abteilungsleiterin / einen Abteilungsleiter

Ihre Aufgaben:
  • Sie tragen die Verantwortung für die Bereitstellung der personellen, sächlichen und finanziellen Ressourcen zur effizienten Erfüllung der Amtsaufgaben.
  • Sie bauen die Zentralabteilung standortübergreifend auf und entwickeln sie weiter zu einem modernen Dienstleister.
  • Sie vertreten das BfE in allen Belangen der Zentralabteilung gegenüber Dritten.
  • Sie forcieren den Ausbau neuer Führungs- und Steuerungsinstrumente.
  • Sie verknüpfen die betriebswirtschaftlichen Aspekte mit den vorgegebenen Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung.

Unsere Anforderungen:
  • Sie haben Ihr juristisches, wirtschaftswissenschaftliches oder verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen.
  • Sie können umfangreiche und mehrjährige Erfahrungen in der Führung größerer, auch interdisziplinär zusammengesetzter Organisationseinheiten aufweisen. Ein kooperativer Führungsstil ist Ihnen vertraut.
  • Ihre Tätigkeit basiert auf fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und einer ausgeprägten Dienstleistungsorientierung.
  • Ihr Handeln innerhalb der Organisation und in Kooperation zu anderen – an der Gesamtaufgabe beteiligten –Institutionen ist geprägt von Ziel- und Lösungsorientierung.
  • Sie verfügen über Genderkompetenz und analytische Fähigkeiten, sind verhandlungssicher, kreativ, kooperationsfähig, kommunikativ und flexibel belastbar.
  • Häufige Dienstreisen sind für Sie selbstverständlich.

Unser Angebot:

Sie werden in führender Funktion Teil einer Institution, die für die Sicherheit eines der wichtigsten Umweltprojekte mit nationaler und internationaler Bedeutung Verantwortung trägt. Durch Ihre Arbeit in der Aufbauphase haben Sie die besondere Chance, die Kultur einer Organisation nach innen sowie ihre Wahrnehmung und Wirksamkeit in der Öffentlichkeit zu prägen.

Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Dienst- oder Arbeitsverhältnis eine verantwortungsvolle, interdisziplinäre und abwechslungsreiche Führungsposition in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde sowie
  • eine Bezahlung bis Besoldungsgruppe B 2 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) bzw. außertarifliches Entgelt bis analog B 2 BBesO.
  • vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung.
  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 22.02.2017 ausschließlich online über die Plattform www.interamt.de (Interamt Angebots-ID 369496).

Gerne können Sie auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen angeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten.

Das BfE gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen.

Diese Tätigkeit verlangt nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich.

Ihr Ansprechpartner zum Bewerbungsverfahren ist Herr Grothe (Tel.: 030 / 18 305 - 8192).

Für Rückfragen zur Bedienung von Interamt, zur Registrierung, zu Störungen, Fehlern sowie Passwortproblemen steht Ihnen die kostenfreie Rufnummer 0800 330-2204 zur Verfügung. Die Hotline erreichen Sie Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr.
Bewerbungsschluss: 
22.02.2017
Einsatzort: 
10117 Berlin
Deutschland
Anbieter: 
Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE)
Z 2 "Justiziariat, Personalmanagement"
c/o BMUB
11055 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.bfe.bund.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Grothe
Telefon: 
030 / 18 305 - 8192
E-Mail: 
personal@bfe.bund.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?stellenangebotliste=369496
Sonstiges: 
Interamt Angebots-ID 369496
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
07.02.2017


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
zurück nach oben