Fachbereichsleiter Grünplanung (FGP) (m/w)

Stadt Augsburg

Beschreibung: 
Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen, im Fachbereich Landschaftsplanung, Grünplanung und Bauausführung

Besoldungsgruppe A 13 (3. QE) BayBesO bzw. Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das städtische Grün ist für die Lebensqualität in einer Stadt sehr wichtig. Insbesondere der Schutz des Baumbestands hat oberste Priorität. Diese Lebensqualität zu erhalten und zu fördern sind die Hauptaufgaben des Amts für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen in Augsburg.

Aufgabengebiet:

Dem Stelleninhaber obliegt die Leitung des Fachbereiches mit den Aufgaben:
  • Mitarbeiterführung: Führung von derzeit 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Projektentwicklung, Projektcontrolling
  • Entwicklung von Freiraum- und Biotopverbundkonzepten
  • Leitung von Projekt- und Arbeitsgruppen bzw. Mitwirkung in relevanten Gruppen
  • Vorbereitung und Koordination von landschaftsplanerischen Wettbewerben
  • fachliche Mitwirkung beim Stadtentwicklungskonzept (STEK)
  • Umsetzung des Arten- und Biotopschutzprogrammes
  • fachliche Mitwirkung bei der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung: Teilleistungen gem. HOAI Teil 2 Flächenplanungen, Abschnitt 2 Landschaftsplanungen
  • Städtebauliche Verträge: Mitwirkung bei der Vertragsausgestaltung und bei der Vollzugskontrolle im Rahmen der fachlichen Zuständigkeit
  • Planung und Bauausführung bei Neubau-, Komplett- oder Teilsanierung von Grünflächen: Teilleistungen gem. HOAI Teil 3 Objektplanung, Abschnitt 2 Freianlagen: Grün- und Parkanlagen, Spiel- und Freizeitanlagen (Naherholung), Urbane Gärten in der Stadt (z. B. Dauerkleingartenanlagen), Ausgleichsmaßnahmen (u. a. Umsetzung des kommunalen Ökokontos), Botanischer Garten, Freianlagen, Sportanlagen und Straßenbegleitgrün für andere Fachdienststellen (z. B. Schulen, Kitas, Tiefbau- und Sportamt) im Rahmen der fachlichen Zuständigkeit
  • Baubetreuung – Bauherrnaufgaben: fachliche Betreuung, Steuerung und Kontrolle beauftragter Fachplaner
  • Betreuung des Kleingartenwesens mit Interkulturellen Gärten und Urban Gardening im Rahmen der fachlichen Zuständigkeit
  • Erarbeitung von Berichten und Beschlussvorlagen für die städtischen Gremien
  • fachliche Mitwirkung im städtischen Liegenschaftsverkehr
  • Grünflächeninformationssystem

Voraussetzungen:

Gesucht wird eine entscheidungsfreudige, kreative Führungspersönlichkeit mit abgeschlossenem (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit möglichst mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Personalführung und der öffentlichen Verwaltung. Mindestens zwei Jahre berufliche Erfahrung in einem Planungsbüro/einer Planungsabteilung mit komplexen Planungsaufgaben sowie die erfolgreiche Teilnahme an Architekturwettbewerben sind von Vorteil.

Soziale Kompetenz:
  • Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen in Verbindung mit ausgeprägter Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, Konflikte rasch zu erkennen und zielorientiert zu lösen
  • Gender- und interkulturelle Kompetenz

Methodische Kompetenz:
z. B. Moderations-, Vortrags- und Präsentationstechniken sowie gehobene Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Persönliche Eigenschaften:
  • Organisationsgeschick
  • gutes Koordinierungsvermögen
  • hohes berufliches Engagement
  • Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Denken
  • hohe Flexibilität

Fachliche Kompetenz:
Einschlägige und mehrjährige berufliche Erfahrung in der Projektleitung von Planungs- und Bauvorhaben mit hohen Anforderungen, umfassende Kenntnisse in der Objektplanung von Grün- und Freianlagen und Erfahrungen in der Landschaftsplanung oder langjährige Erfahrung in einer (städtischen) Grünplanungsabteilung. Zur fachlichen Kompetenz zählt auch die Fähigkeit, wirtschaftlich und prozessorientiert zu arbeiten. Fundierte Kenntnisse im Bau-, Vergabe- und Naturschutzrecht, der Baustandards und im Projektcontrolling werden vorausgesetzt. Erfahrungen mit politischen Gremien und in der Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 082) 324-6010.

Da die Stelle, die auch mit Teilzeitkräften besetzt werden kann, dem Funktionsvorbehalt unterliegt, erfolgt die Besetzung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorrangig im Beamtenverhältnis.

Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

Wenn Sie interessiert sind, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 27.02.2017 an die
Stadt Augsburg, Personalamt, Personalwirtschaft/2, An der Blauen Kappe 18, 86152 Augsburg.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen. Die Personalverwaltung sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls sie von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen anschließend zuverlässig datengeschützt vernichtet.
Bewerbungsschluss: 
27.02.2017
Anbieter: 
Stadt Augsburg
Personalamt, Personalwirtschaft/2
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg
Deutschland
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.02.2017


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
zurück nach oben