Bundesfreiwilligendienst in der Pressestelle (auch als Praktikum möglich)

ProVeg International

Beschreibung: 
Sie möchten Einblicke in die Struktur und die Prozesse einer Non-Profit-Organisation erhalten und dabei gleichzeitig die vielseitigen Tätigkeitsfelder der Pressestelle kennenlernen? Das Formulieren von Texten macht Ihnen großen Spaß? Sie arbeiten organisiert, sind strukturiert und können gut priorisieren? Unser Büro in Berlin erlaubt eine persönliche Betreuung und eine konsequente Einbindung in das Tagesgeschäft. Arbeitsschwerpunkt ist die Assistenz innerhalb der Pressestelle von ProVeg.

ProVeg
Die Menschen hinter ProVeg (ehemals VEBU) vereint die Vision einer Welt, in der sich jeder für genussvolles Essen entscheidet, das gut für alle Menschen, Tiere und unsere Erde ist. Wir verfolgen das Ziel, den weltweiten Tierkonsum bis 2040 um 50 Prozent zu reduzieren. Dafür engagieren wir uns sowohl auf individueller als auch institutioneller Ebene.

ProVeg steht für eine achtsame und respektvolle Unternehmenskultur, sowie für eine einladende, dialogorientierte und an Inhalten und Ergebnissen ausgerichtete Kommunikations- und Markenstrategie.

Vorzüge eines BFDs
  • Erhalt eines monatlichen Taschengeldes
  • Vorzüge durch einen exklusiven Freiwilligenausweis, u.a. Vergünstigung des BVG-Tickets und Eintrittsermäßigungen in Museen, Kinos uvm.
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Seminarteilnahmen (Tages- und Wochenseminaren), welche nach persönlichen Interessen ausgewählt werden können
  • Gewährleistung einer Sozial- und Unfallversicherung
  • Anhaltende Unterstützung und individuelle Förderung durch den Betreuer
  • Möglichkeit, die eigenen Fertigkeiten auszubauen, neue Kompetenzen dazuzugewinnen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln
  • Werde nicht nur Teil eines großartigen Teams, sondern sei auch Teil einer Bewegung, welche entscheidende gesellschaftliche Veränderungen vorantreibt!

Ihre Aufgaben
  • Unterstützung beim Erstellen von Pressemitteilungen
  • Unterstützung bei der Recherche, Vorbereitung und Verfassen von redaktionellen Beiträgen
  • Betreuung des Pressespiegels
  • Organisatorische Tätigkeiten
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Pflege der Pressekontakte (Datenbankpflege)
  • Assistenztätigkeiten innerhalb der Pressestelle
  • Kundenkontakt per E-Mail und Telefon


Zeitraum: BFD 6 – 18 Monate; Praktika bis 3 Monate, Pflichtpraktika gern länger
Beginn: ab sofort
Einsatzort: Berlin

Unser Bewerbungsverfahren
Wer sich bei uns bewirbt, reicht bitte stets die Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Referenzen) ausschließlich über das Bewerberformular auf https://proveg.com/de/jobs/ ein. Bitte beantworten Sie auch die Bewerberfragen.
Die darauffolgenden Schritte beinhalten:
Das Durchführen einer online-basierten Probeaufgabe.
Ein erstes persönliches Gespräch.
Ein bürointerner Probetag, der darin besteht, ein Set an Aufgaben, die spezifisch für die zukünftige Arbeit bei uns wären, zu lösen. Je nach Ortsangehörigkeit kann dieser Tag bei uns im Büro stattfinden oder von zu Hause aus erledigt werden. So wollen wir Sie und Ihre Arbeitsweise noch besser kennenlernen, aber auch Ihnen die Möglichkeit geben, sich ein Bild von Ihrer zukünftigen Tätigkeit zu machen.
Im Anschluss daran wird die finale Entscheidung (ggf. durch ein weiteres, abschließendes Gespräch) getroffen.
Anforderungen: 
Ihr Profil
  • Sie haben bereits Kenntnisse der Pressearbeit durch Studium, Praktika oder erste Berufserfahrung sammeln können.
  • Sie arbeiten effizient, selbstständig und pragmatisch und verfügen über gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten.
  • Spontan zwischen unterschiedlichen Aufgaben zu wechseln bereitet Ihnen keine großen Schwierigkeiten.
  • Zuverlässiges Arbeiten und fristgerechte Abgaben zählen zu Ihren Stärken.
Anbieter: 
ProVeg International
Genthiner Str. 48
10785 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://proveg.com/de/jobs/
Ansprechpartner/in: 
Nora Winter
Telefon: 
030 290282530
Fax: 
030 29778050
E-Mail: 
jobs@proveg.com
Online-Bewerbung: 
https://proveg.com/de/jobs/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.08.2018


zurück nach oben