Studienbegleitendes Praktikum (mit Option zur Abschlußarbeit) Kleingewässermonitoring

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH-UFZ

Beschreibung: 
Zur Umsetzung der Ziele führt das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt und den Bundesländern ein deutschlandweites Monitoring von Kleingewässern in der Agrarlandschaft durch. Im Jahr 2019 geht das Projekt in die 2. Runde und, ähnlich wie im Vorjahr, werden ca. 70 Messstellen, verteilt auf 12 Bundesländer, über mehrere Wochen kontinuierlich untersucht. Das Monitoring bietet die einmalige Möglichkeit die Wechselwirkungen zwischen Pestiziden, weiteren Umweltstressoren und den Lebensgemeinschaften in Fließgewässern zu verstehen, sowie effizientes Management zur Erreichung der EU-Ziele abzuleiten.

Studienbegleitendes Praktikum (mit Option zur Abschlußarbeit) Kleingewässermonitoring

Thema: Deutschlandweites Monitoring von Kleingewässern in der Agrarlandschaft – Messung von Pestizidrückständen sowie Beprobung der Makrozoobenthos-Artengemeinschaft

Start des Praktikums: 01.04.2019, Dauer mind. 3 Monate

Ihre Aufgaben:
Im Rahmen des deutschlandweiten Monitorings besteht die Möglichkeit als wissenschaftlicher Praktikant mit Option zu einer Abschlussarbeit (BSc/MSc) mitzuwirken. Praktikumsstart ist am 01.04.2019. Das Aufgabengebiet umfasst die Durchführung einer etwa dreimonatigen Freilandarbeit im Zeitraum April - Juli, gefolgt von einer darauffolgenden Datenauswertung zu einem der folgenden Schwerpunkte:
  • Beurteilung ökologischer Effekte (Makrozoobenthos, effekt-basierte ökotoxikologische Testung)
  • Quantifizierung der Pestizidbelastung
  • Landschaftsanalysen (GIS, Anbauschwerpunkte Feldfrüchte, Einfluss von Refugien und Gewässerrandstreifen)

Wir bieten:
  • Intensive und individuelle Betreuung im Rahmen eines deutschlandweiten Forschungsprojektes
  • Eine enge und gute Betreuung
  • Spannende Einblicke in die Arbeit eines führenden Forschungsinstituts
  • Eine hervorragende technische Ausstattung, die ihresgleichen sucht
  • Die Mitarbeit in interdisziplinären, multinationalen Teams
  • Die Möglichkeit, eigene Ideen und Impulse von Anfang an einzubringen
Anforderungen: 
Ihr Profil:
  • Hintergrund in Biologie, Geoökologie, Chemie, Umweltwissenschaften oder vergleichbar
  • Kenntnisse zur Invertebratentaxonomie von Vorteil
  • Fähigkeit praktisch im Freiland zu arbeiten (von Vorteil: PKW Führerschein)
  • Statistische Auswertung der selbstständig erhobenen Daten
Bewerbungsschluss: 
15.03.2019
Anbieter: 
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH-UFZ
System-Ökotoxikologie
Permoserstr. 15
04318 Leipzig
Deutschland
WWW: 
http://www.ufz.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Oliver Weisner
Telefon: 
0341-235-1497
E-Mail: 
oliver.weisner@ufz.de
Online-Bewerbung: 
https://recruitingapp-5128.de.umantis.com/Vacancies/1511/Description/1
Sonstiges: 
Kennziffer 1511
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
29.11.2018


zurück nach oben