Geo- / Ingenieurwissenschaftler/in als wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Baugrund / Altlasten

Dr. Röhrs & Herrmann GbR

Beschreibung: 

Die Dr. Röhrs & Herrmann GbR ist ein geowissenschaftliches Ingenieurbüro mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Altlasten, Gebäudeschadstoffe und Flächenrecycling, Abfallwirtschaft, Hydrogeologie, Baugrund und Deponiebau. Wir sind ein interdisziplinäres Team aus Geo- und Naturwissenschaftlern/-innen, Ingenieuren/-innen sowie erfahrenen Technikern/-innen.

Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir eine(n)

wissenschaftliche(n) Mitarbeiter/in (m/w/d) mit geowissenschaftlichem oder ingenieurwissenschaftlichem Hochschulabschluss

Ihr Profil:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Geologie, Geo-wissenschaften, Geoökologie, Bauingenieurwesen oder verwandten Studienabschlüssen,
  • strukturierte, organisierte und verantwortliche Arbeitsweise,
  • Belastbarkeit, sicheres Auftreten und gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • Kenntnisse der branchenüblichen EDV-Programme,
  • mindestens Führerschein der Klasse B (Klasse BE/C1E ist wünschenswert),
  • Berufserfahrung im Bereich Baugrund / Altlasten ist wünschenswert,
  • Erfahrung im selbständigen Verfassen von einschlägigen Gutachten ist wünschenswert.

Wir bieten:
  • Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und heraus-fordernde Aufgaben und Projekte,
  • Arbeit in einem interdisziplinären Team mit angenehmem Arbeitsklima,
  • Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten sowie eine angemessene Vergütung Ihrer erfolgreichen Arbeit.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (oder Fragen) richten Sie bitte bis zum 31. Januar 2019 an Dr. Röhrs & Herrmann GbR, Immengarten 15, 31134 Hildesheim oder per E-mail an geschaeftsleitung@roehrs-herrmann.de.
Bewerbungsschluss: 
31.01.2019
Anbieter: 
Dr. Röhrs & Herrmann GbR
Immengarten 15
31134 Hildesheim
Deutschland
WWW: 
http://www.roehrs-herrmann.de
Ansprechpartner/in: 
Dr. Alexander Eberth
Telefon: 
+49 (5121) 999 850
Fax: 
+49 (5121) 999 8511
E-Mail: 
geschaeftsleitung@roehrs-herrmann.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
21.12.2018


zurück nach oben