Mitarbeiter/in für Wildtiermonitoring

Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.

Beschreibung: 
Der Landesjagdverband Baden-Württemberg e. V. mit Sitz in Stuttgart (Degerloch) sucht möglichst zum 15. März 2019 eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der zusammen mit entsprechenden Stellen des Landes Baden-Württemberg die flächendeckende Einführung ­einer digitaler Erfassung von Wildtierdaten („Wildtierportal“) in der Jägerschaft des Landes beratend begleitet und dadurch voranbringt. Das Land beabsichtigt außerdem, das Wildtiermonitoring weiter auszubauen, um für den Wildtierbericht des Landes und jagdpolitische Entscheidungen eine fundierte fachliche Datenbasis zur Verfügung zu stellen. Auch hier soll die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter unterstützend tätig werden und das Wildtiermonitoring als wichtige Aufgabe im Rahmen von Jagd, Hege und Wildtiermanagement in der Jägerschaft stärker verankern und fördern. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird eng mit der Wildforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg, dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, sowie anderen Akteuren im Land, die für die Themenbereiche von Bedeutung sind, zusammenarbeiten.

Die Stelle ist befristet auf zwei Jahre.Bitte schicken Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe ­Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 20. Februar 2019.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem vielschichtigen Arbeitsfeld, das Ihnen persönliche Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet, eine leistungsgerechte Bezahlung und ein nettes Team in einer modernen Verbandsgeschäftsstelle.

Zu Ihrem Aufgaben- und Tätigkeits­bereich werden gehören:

Wildtierportal:
  • Begleitung der Einführung eines „Wildtierportals“ in Baden-Württemberg bei der Jägerschaft des Landes, ­ins­besondere durch Erarbeitung von ­Schulungsmaterial, Organisation und Durchführung von regionalen ­Fort­bildungsveranstaltungen,
  • Mitarbeit an der Evaluierung des Portals und seiner Inhalte

Wildtiermonitoring
  • Unterstützung der Jägerschaft bei der Anwendung bestehender ­Wildtiermonitoringsysteme (Niederwildzensus, Streckenlisten, WILD und Flächendeckende ­Erfassung, Tierfundkataster einschließlich ­ASP-Monitoring)
  • Unterstützung der Forschungs­einrichtungen des Landes bei der ­Implementierung des Monitorings weiterer Wildarten und Unterstützung der Jägerschaft beim Monitoring (z.B. Erfassung von Rebhuhnbeständen, Baummarder-Monitoring u. a.)
Anforderungen: 
Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Bachelor) im Bereich Wildbiologie, Wildtiermanagement, Naturschutz, Forstwirtschaft oder einen anderen Studiengang mit Relevanz zum Stellenprofil:
* gute Kenntnisse in Wildbiologie, Wildtiermanagement und Methoden der Wildtierforschung
* Fähigkeit, sich rasch in neue kom­plexe Aufgabengebiete einzuarbeiten
* eigenverantwortliches, selbständiges Arbeiten
* konzeptionelle Fähigkeiten
* gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
* verhandlungssicheres Auftreten
* Kommunikations- und Teamfähigkeit, insbesondere im Kontakt mit Behörden und Forschungseinrichtungen, aber auch mit der Jägerschaft
* Fähigkeit der Vermittlung von ­komplexen Inhalten in einfacher, verständ­licher Form an Dritte mit Hilfe geeigneter Medien
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität
* einen sicheren Umgang mit MS-­Office-Programmen
* Affinität zu IT und neuen Medien sowie anwenderorientierter Kenntnisse
* einen gültigen Führerschein der Klasse B
* Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen und Erledigung von ­Aufgaben im Innen- und Außenbereich
* Jagdschein und praktische Erfahrung im jagdlichen Bereich
Bewerbungsschluss: 
20.02.2019
Anbieter: 
Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.
Wildtiermanagement & Naturschutz
Felix-Dahn-Straße 41
70597 Stuttgart
Deutschland
WWW: 
http://www.landesjagdverband.de
Ansprechpartner/in: 
Dr. Erhard Jauch
Telefon: 
0711- 26 84 36 14
E-Mail: 
ej@landesjagdverband.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
31.01.2019


zurück nach oben