Referentin / Referenten (w/m/d) Biologie, Ökologie, Umweltwissenschaften - 2 Stellen

Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Beschreibung: 
Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe, Abteilung 2 „Nachhaltigkeit und Naturschutz“ sind zwei Stellen einer / eines

Referentin / Referenten (w/m/d)
Biologie, Ökologie, Umweltwissenschaften oder vergleichbar

zur Mitarbeit im Referat 24 „Flächenschutz, Fachdienst Naturschutz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ein Aufgabenschwerpunkt des Referats ist die Unterstützung der Naturschutzbehörden bei der Durchführung ihrer Aufgaben. Hierfür werden umfassende naturschutzrelevante Fachinformationen angeboten. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die digitale Bereitstellung landesweiter Geo- und Sachdaten, ergänzender Internet- und Intranet-Angebote sowie um die Entwicklung spezifischer EDV-technischer Fachanwendungen. Erweitert wird das Angebot durch eine breite Palette von Fachveröffentlichungen sowie durch ergänzende fachspezifische Workshops und Fachfortbildungen. Für die Umweltverwaltung ist die Bündelung aller relevanten Informationen in einer gemeinsamen Wissensplattform „Umwelt“ der drei Fachbereiche Naturschutz, Gewerbeaufsicht sowie Wasser und Boden vorgesehen.

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stellen umfasst die Mitwirkung beim Aufbau und die Betreuung einer Wissensplattform der Umweltverwaltung einschließlich spezifischer Kommunikations- und Beratungsfunktionen zur weiteren Optimierung und Vereinheitlichung der Vollzugsqualität. Es beinhaltet folgende Tätigkeiten:
  • Mitwirkung bei der Strategieentwicklung „Wissensplattform Umweltverwaltung Baden-Württemberg“ einschließlich der Mitarbeit in den entsprechenden Gremien,
  • Erarbeitung, Mitwirkung und Umsetzung des Betriebskonzepts der Wissensplattform in Abstimmung mit den beteiligten Fachbereichen des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft,
  • Mitwirkung bei der Entwicklung einer Nutzerverwaltung, eines Qualitätsmanagements und von neuen Lernformen mit einem Expertenteam,
  • Zielgruppen- und Aufgabenanalyse, Konzeption zu Inhalten, Entwicklung von Workflows für den Naturschutzbereich,
  • Betreuung der Plattform (naturschutzspezifischer Bereich), insbesondere
  • Verantwortung für die Bereitstellung und Aktualisierung der Inhalte,
  • erste Ansprechstelle für die Nutzerverwaltung,
  • Nutzerschulungen.

Eine genaue Aufgabenabgrenzung bleibt vorbehalten.

Die Stellenbesetzung ist im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A 13 hD) oder Beschäftigtenverhältnis möglich. Eine Neueinstellung kann unter Berücksichtigung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen nach E 13 TV-L erfolgen. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den geltenden Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder TV-L. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann zu einem späteren Zeitpunkt eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in Aussicht gestellt werden.  

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Außerdem unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Ordnungsziffer OZ 01/2019 bis zum 24.02.2019 per Post an die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Abteilung 1, Griesbachstraße 1, 76185 Karlsruhe, oder per Mail ausschließlich an Bewerbungen@lubw.bwl.de.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern Frau Oppelt (Tel.: 0721/5600-1204).
Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Gräfinger (Tel.: 0721/5600-1574).

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie unter: https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/ausbildung-und-karriere/stellenangebote
Anforderungen: 
Geeignet sind Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Uni-Diplom / Master) der Fachrichtung Biologie, Ökologie, Umweltwissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs, der den Zugang zum höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung eröffnet (Akkreditierung).

Die Aufgabe erfordert ein breites Fachwissen zu naturschutzrelevanten Themen sowie fundierte Kenntnisse der Arbeitsweise und fachbezogenen Anforderungen der Naturschutzverwaltung in Baden-Württemberg. Kompetenz im Umgang und mit der Funktions-weise von IT-Informationsplattformen bzw. Wissensplattformen ist wünschenswert. Zudem sind neben Kenntnissen oder Erfahrungen im Bereich der digitalen Wissensvermittlung auch Verwaltungserfahrung und Kenntnisse der relevanten Gesetze, Richtlinien und Verfahren von Vorteil.

Für die Aufgaben sind ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und analytischem Denkvermögen sowie ein sicheres Auftreten erforderlich. Gute Kommunikationsfähigkeiten und eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise werden vorausgesetzt.
Bewerbungsschluss: 
24.02.2019
Anbieter: 
Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg
Griesbachstraße 1
76185 Karlsruhe
Deutschland
WWW: 
https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/lubw
Ansprechpartner/in: 
Frau Gräfinger
Telefon: 
0721/5600-1574
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
31.01.2019


zurück nach oben