Dieses Stellenangebot als E-Mail versenden:



CAPTCHA Image

Bitte geben Sie die Buchstaben/Zahlen ein, die Sie im Bild oben sehen:

Sachbearbeiter/in Investiver Wasserbau/ Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

Landesamt für Umwelt Brandenburg

Beschreibung: 

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer eines Jahres gemäß § 14 TzBfG die Stelle einer/ eines

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiters

Investiver Wasserbau/ Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen (befristet)

im Referat W21 Hochwasserschutz, Investiver Wasserbau der Abteilung W2 Wasserwirtschaft/ Flussgebietsmanagement zu besetzten

Kenn.-Nr.: LfU 19/40/W21

Dienstort: Potsdam, OT Groß Glienicke

Aufgabengebiet...

Vorbereitung, Begleitung und Abnahme der Planung und der baulichen Durchführung von Ausgleichs- und Ersatz- sowie von Kohärenzsicherungsmaßnahmen für investive Maßnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes

  • Erarbeitung von Aufgabenstellungen für die naturschutzfachlichen Planungen von Wasserbauvorhaben, wie Umweltverträglichkeitsstudien, landschaftspflegerische Begleitplanung, FFH-Vor- und -verträglichkeitsuntersuchungen, artenschutzfachliche Fachbeiträge, landschaftspflegerische Ausführungspläne und Verdingungsunterlagen
  • Betreuung des Ausschreibungsprozesses sowie des Vergabeverfahrens,
  • Planungsvorbereitung, -begleitung und Projektleitung der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen,
  • Abstimmungen mit betroffenen Landnutzern und Eigentümern,
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Planungs- und Bauleistungen,
  • Erarbeitung von Planfeststellungs- und Plangenehmigungsunterlagen,
  • Fachtechnische Begleitung der Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren,
  • Projektsteuerung und Bauoberleitung,
  • Prüfung und Abnahme der Planungs- und Bauleistungen,
  • Rechnungsprüfung und haushalterische Bearbeitung.
  • Finanzmittelplanung, d.h. Ermittlung und Fortschreibung des Bedarfs an Haushalts- und Fördermitteln sowie Vorbereitung von entsprechenden Anträgen, einschl. Erstellen von Zuarbeiten für die Abrechnung und Verwendungsnachweise beim Einsatz von Fördermitteln,

Unabdingbar...

  • Abgeschlossenes (Fach) - hochschulstudium bzw. Bachelorabschluss in einschlägiger Fachrichtung, insbesondere in den Fachrichtungen Landschaftsplanung, Landschaftsbau, Landespflege, Wasserbau oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • sichere Anwendung der Standardsoftware.

Außerfachliche Anforderungen

  • Teamfähigkeit sowie gutes Kommunikations- und Koordinierungsvermögen,
  • eine gewissenhafte, ergebnisorientierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick,
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick,
  • Durchsetzungsfähigkeit und Überzeugungskraft,
  • stilsichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift,
  • Pkw-Führerschein.

Von Vorteil...

  • Kenntnisse auf dem Gebiet des Projektmanagements und der Umsetzung von artenschutzrechtlichen Vermeidungsmaßnahmen, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, im Bau- und Planungsrecht, sowie im Vergaberecht (VOB, VOF, HOAI),
  • Sichere Kenntnisse der relevanten Bestimmungen des Wasser- und Naturschutzrechts,
  • Erfahrungen bei der Projektleitung von Baumaßnahmen des Tief- oder Landschaftsbaus,
  • Kenntnisse von Verwaltungsabläufen in Bauverwaltungen,
  • Erfahrungen auf den Gebieten des Hochwasserschutzes, des Naturschutzes und Eingriffsrechts, sowie konstruktiven Wasserbaus und des Deichbaus,
  • Gebietskenntnisse.

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Hinweise:

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Das LfU unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal Interamt.de" (Stellenangebot-ID 494831 ) bis zum 01.03.2019.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Grünberg (033201- 442 167), gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 
01.03.2019
Anbieter: 
Landesamt für Umwelt Brandenburg
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Denise Grünberg
Telefon: 
+49 33201 442-167
E-Mail: 
denise.gruenberg@lfu.brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?stellenangebotliste=494831
Sonstiges: 
Kennzeichen: LfU 19/40/W21
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
01.03.2019


zurück nach oben