Referent*in Projektförderung

Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung

Beschreibung: 
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres sechsköpfigen Teams der Geschäftsstelle in Westeraccum/Ostfriesland eine*n Referent*in, vorrangig für unsere Projektförderung in Mecklenburg-Vorpommern.

Über uns
Die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) fördert in jährlich mehreren hundert Projekten in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern ehrenamtliches Engagement und gemeinnützige Aktivitäten in den Bereichen Natur- und Umweltschutz, der Entwicklungszusammenarbeit sowie in der entwicklungspolitischen, interkulturellen und umweltbezogenen Bildungsarbeit. Die Fördermittel stammen aus den Zweckerträgen der Lotterie „BINGO! Die Umweltlotterie“. Die Geschäftsstelle berät und begleitet die Projektträger von der Einreichung eines Förderantrags bis zum erfolgreichen Abschluss ihrer Vorhaben und unterstützt die Gremien der Stiftung bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Ihre Aufgaben bei der NUE
Sie beraten unsere gemeinnützigen Projektträger im Antragsverfahren, bewerten deren Förderanträge in Form qualifizierter Entscheidungsvorlagen für unsere Vergaberäte und prüfen die Mittelverwendung. Zudem bereiten Sie die Gremiensitzungen der Stiftung vor und bringen sich in die Öffentlichkeitsarbeit ein.

Ihre Qualifikation
Sie haben ein für die Tätigkeit relevantes Studium mit Erfolg abgeschlossen und bringen erste Berufserfahrung mit. Sie kommunizieren gerne und zielgerichtet, haben eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift und sind in der Lage, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und adressatengerecht darzustellen. Sie haben sich mit ökologischen und/oder entwicklungspolitischen Themen beschäftigt und idealerweise auch selbst gemeinnützig engagiert. Sie suchen eine Aufgabe, mit der Sie sich gerne identifizieren.

Unser Angebot
Wir sind ein offenes Team, das sich für das ehrenamtliche und gemeinnützige Engagement unserer Projektträger einsetzt. Die angestrebte Vollzeitstelle ist unbefristet und wird angemessen vergütet. Bei Bedarf können Sie eine Mitarbeiterwohnung auf dem Gelände der Mühle Westeraccum nahe der ostfriesischen Küste beziehen. In Ihrer Freizeit haben Sie die Möglichkeit, sich in gemeinsame Aktivitäten des Teams einzubringen.

Bewerbung
Ihre Bewerbung senden Sie unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des gewünschten Stellenantritts bis zum 28. Juli 2019 per E-Mail an den Geschäftsführer der NUE, Onno Poppinga (bewerbung@nue-stiftung.de).
Bewerbungsschluss: 
28.07.2019
Anbieter: 
Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung
Mühle Westeraccum
26553 Dornum
Deutschland
WWW: 
https://www.nue-stiftung.de/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.06.2019


zurück nach oben