Berater/in für den Bereich Herdenschutz

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Beschreibung: 
Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 71 – Tierhaltung und Tierzuchtrecht – mit Dienstsitz in Bad Sassendorf baldmöglichst eine/n

Berater/in für den Bereich Herdenschutz

Ihre Aufgaben:
  • Landesweite Herdenschutzberatung von Weidetierhalterinnen und -haltern sowie Vor-Ort- und Gruppenberatung in Nordrhein-Westfalen
  • Anfertigung von fachlichen Stellungnahmen für die Anträge auf präventive Herdenschutzmaßnahmen nach „Förderrichtlinie Wolf“ in NRW
  • Kommunikation und fachliche Zusammenarbeit mit den beteiligten Kammermitarbeiterinnen und -mitarbeitern, den Bezirksregierungen, dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen und dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Kommunikation und fachliche Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen und Gruppierungen, die sowohl landes- als auch bundesweit im Bereich Herdenschutz tätig sind
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen rund um das Thema Herdenschutz
  • Vortragstätigkeiten zu aktuellen Themen im Bereich Herdenschutz

Wir bieten:
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten Team
  • Die fachliche und persönliche Weiterentwicklung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen
Anforderungen: 
  • Ein zum Zeitpunkt der Einstellung abgeschlossenes (Fachhochschul-)Studium der Agrarwirtschaft (Diplom bzw. Bachelor) mit Spezialisierung auf Tierproduktion oder vergleichbaren Studienabschluss
  • Praktische Berufserfahrung in der Weidetierhaltung ist erwünscht
  • Praktische Erfahrung im Zaunbau und Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden ist von Vorteil
  • Gute fachliche Kenntnisse im Bereich der Tierhaltung (Schafe, Ziegen, Gehegewild, Rinder, Pferde) sowie Grundkenntnisse im Natur- und Umweltschutz sind wünschenswert
  • Sicheres und freundliches Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Kooperationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit sowie eine strukturierte, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Handlungskompetenz und Kommunikationsstärke in der Zusammenarbeit mit den beteiligten Interessen- und Personengruppen der Weidetierhaltung
  • Bereitschaft zu Dienstreisetätigkeiten, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B, BE (alte Klasse 3, PKW)

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2019 befristet zu besetzen. Eine Verlängerung ist über diesen Termin hinaus beabsichtigt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind erwünscht.

Für Vorabinformationen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an:

  • Herrn Dr. Austermann (Tel.: 02945 989-725, E-Mail: felix.austermann@lwk.nrw.de).
Für personalrechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an:

  • Herrn Jungblut (Tel.-Nr.: 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de).
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 24.03.2019 unter Angabe der Kennziffer 32/19 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins – möglichst in einem PDF-Dokument – per E-Mail an:

  • angela.wessels@lwk.nrw.de
Bewerbungsschluss: 
24.03.2019
Einsatzort: 
59505 Bad Sassendorf
Deutschland
Anbieter: 
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Fachbereich 11 – Personal, Organisation –
Nevinghoff 40
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
http://www.landwirtschaftskammer.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Angela Weßels
Telefon: 
0251 2376-481
Fax: 
0251 2376-19481
E-Mail: 
angela.wessels@lwk.nrw.de
Sonstiges: 
Kennziffer 32/19
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.02.2019


zurück nach oben