Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) - Schwerpunkt Naturschutz / Botanik - 30 Std. / Woche

Bergische Agentur für Kulturlandschaft BAK gGmbH

Beschreibung: 
Wir suchen, zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung

einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)
- Schwerpunkt Naturschutz / Botanik -
für eine Arbeitszeit von 30 Std. / Woche

In Kooperation mit Landbewirtschaftern, ehrenamtlichem Naturschutz und öffentlichen Verwaltungen setzten wir Landschaftspflegeprojekte im Bergischen Land um. Dabei kooperieren wir eng mit den Biologischen Stationen Rhein-Berg und Oberberg.

Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz mit vielseitigen, herausfordernden Tätigkeiten. Sie erhalten alle notwendige Unterstützung bei der Einarbeitung mit dem Ziel einer selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsweise.

Es erwartet Sie ein engagiertes Team von Mitarbeiter/Innen der Fachrichtungen Land- und Forstwirtschaft, Biologie, Landschaftsökologie, Geografie und Verwaltung.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:
  • Eigenverantwortliche Organisation und Durchführung von Naturschutzmaßnahmen schwerpunktmäßig im Offenland
  • Flächen-Akquise, Vertragserstellung und Betreuung laufender Verträge im Rahmen des Oberbergischen Kulturlandschaftsprogramms (Schwerpunktaufgabe)
  • Durchführung von Biotoptypenkartierungen
  • Planung, Vergabe und fachliche Begleitung von Landschaftspflegemaßnahmen im Rahmen kommunaler Ökokonten und anderer Kompensationsmaßnahmen
  • Erfassung und Verwaltung flächenbezogener Informationen in GIS und Datenbanken

Unser Anforderungsprofil an Sie:
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Biologie, Landschaftsökologie oder verwandter Studiengänge mit Schwerpunkt Naturschutz / Landschaftspflege
  • fundiertes Naturschutz-Fachwissen und nachgewiesene praktische Erfahrung bei der naturschutzfachlichen Maßnahmenumsetzung im Offenland
  • sehr gute Artenkenntnisse der Mittelgebirgsvegetation erforderlich!
  • Kenntnisse in der Kartierpraxis (Biotopkatasterkartierung, FFH-Lebensraumtypen) des Landes NRW oder ähnlicher Biotopkartierungsverfahren
  • Kenntnisse der Eingriffsregelung in NRW
  • sicherer Umgang mit den MS-Office Programmen sowie GIS (ArcGis oder QGIS); GISPAD-Kenntnisse erwünscht
  • körperliche Eignung für die Geländearbeit
  • sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und die Fähigkeit, sich schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft, das eigene KFZ gegen Kilometerpauschale dienstlich einzusetzen

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Mika (Tel. 02205-94989411) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Post, mit den üblichen Unterlagen, Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin bis zum 1. April 2019 an die:

Bergische Agentur für Kulturlandschaft gGmbH
Schloss Homburg 2; 51588 Nümbrecht

oder per Email an:

weitkemper@agentur-kulturlandschaft.de
Bewerbungsschluss: 
01.04.2019
Anbieter: 
Bergische Agentur für Kulturlandschaft BAK gGmbH
Schloss Homburg 2
51588 Nümbrecht
Deutschland
WWW: 
http://www.agentur-kulturlandschaft.de/
Ansprechpartner/in: 
Herr Mika
Telefon: 
02205-94989411
E-Mail: 
weitkemper@agentur-kulturlandschaft.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.03.2019


zurück nach oben