MitarbeiterIn im Bereich Lebensmittel-Fortschritt

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Beschreibung: 
Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt ist eine bundesweit agierende Tierschutz- und Tierrechtsorganisation, die sich für die Verbreitung der veganen Lebensweise einsetzt sowie auf eine weniger qualvolle Züchtung, Haltung und Tötung von Tieren hinwirkt.

Der Bereich Lebensmittel-Fortschritt ist speziell dafür zuständig, Verhandlungen mit Unternehmen der Lebensmittelindustrie zu führen, um Tierschutzstandards in der Lieferkette zu erhöhen sowie die Verwendung von Tierprodukten zu reduzieren. Wir suchen wir eine/n Mitarbeiter/in an unserem Standort in Berlin.

Starttermin: Juli 2019

Dauer und Art: Befristete Festanstellung als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung. Das Arbeitsverhältnis ist auf das Ende der Elternzeit befristet (wird jedoch mindestens für ein Jahr angesetzt). Der Zeitraum im Juli dient der Einarbeitung.

Bewerbungsschluss: 26. April 2019

Einsatzort: Büro der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt in Berlin, ggf. gelegentliche Reisetätigkeit. Home-Office ist zeitweise möglich.

Ihre Aufgaben
  • Sie bauen Kontakte zu Führungskräften bedeutender Unternehmen im Lebensmittelsektor auf, pflegen und entwickeln bestehende Beziehungen weiter
  • Sie leisten Überzeugungsarbeit, vor allem zur Verbesserung der Haltungsbedingungen von Masthühnern – außerdem zum verringerten Einsatz von
    Tierprodukten und zum Ausbau des veganen Angebots
  • Sie bauen unsere Unternehmensdatenbank aus und pflegen sie
  • Sie gehen bei Bedarf Interessenvertretung auf Messen und anderen Events der Lebensmittelwirtschaft nach, z. B. im Rahmen von Vorträgen und Netzwerktätigkeiten
Ihr Profil
  • Sie kommunizieren leidenschaftlich gern persönlich, am Telefon sowie per E-Mail und haben eine überzeugende und gewinnende Art
  • Schwierige Verhandlungssituationen und auch ggf. gelegentliche Vortragstätigkeiten meistern Sie souverän
  • Sie arbeiten äußerst motiviert, zuverlässig und eigenständig
  • Berufserfahrung im Vertrieb und/oder in einem Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft ist von Vorteil
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse zu Tierschutz- und »Nutztier«-Themen
  • Ihre schriftlichen und mündlichen Deutschkenntnisse sind sehr gut
  • Sie identifizieren sich mit unserem Leitbild (https://albert-schweitzer-stiftung.de/ueber-uns/leitbild) sowie unserer Vision und Strategie (https://albert-schweitzer-stiftung.de/ueber-uns/vision-strategie)
Was Sie bei uns bewegen können
  • Sie tragen dazu bei, Tierschutzstandards in der deutschen Lebensmittelindustrie zu erhöhen und leisten damit einen direkten Beitrag für die Tiere
  • Sie helfen indirekt, Bewegung in das Thema auf europäischer Ebene zu bringen, denn dort orientiert man sich oft an Fortschritten aus Deutschland
  • Sie verhelfen dem Tierschutzgedanken zu einer größeren Akzeptanz im Lebensmittelsektor
Wir bieten
  • Die Mitarbeit in einer modernen, effektiven NGO
  • Die berufliche Möglichkeit, sich für die konkrete Verbesserung des Tierschutzes einzusetzen
  • Chance auf feste Übernahme nach Ende der Elternzeit
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Möglichkeit
Arbeitszeit, Vergütung und Bewerbung
Die Arbeitszeit beträgt 35 Stunden pro Woche. Wir bieten flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zum Home-Office. Ihr Einstiegsgehalt liegt bei 2.952 Euro brutto.

Wenn Sie sich für diese Stelle bewerben möchten, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe zum möglichen Eintrittstermin per E-Mail an Silja Kallsen-MacKenzie: bewerbung-lmf@albert-schweitzer-stiftung.de.
Bewerbungsschluss: 
26.04.2019
Anbieter: 
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstr. 47
10178 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://albert-schweitzer-stiftung.de
Ansprechpartner/in: 
Silja Kallsen-MacKenzie
E-Mail: 
bewerbung-lmf@albert-schweitzer-stiftung.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.03.2019


zurück nach oben