Umweltschutztechnikerin / Umweltschutztechniker (m/w/d)

Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH)

Beschreibung: 
Öffentliche Stellenausschreibung
Der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH) sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt im Fachbereich „Hydrologie, Mess- und Beobachtungsdienst“ innerhalb des Geschäftsbereiches „Gewässerkunde, Vorarbeiten Küstenschutz“ in der Betriebsstätte Kiel

eine Umweltschutztechnikerin / einen Umweltschutztechniker (m/w/d)

für unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit 38,5 Stunden/Woche.

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:
  • Prüfung, Plausibilisierung und Dokumentation der geodätischen Einmessung gewässerkundlicher Messanlagen
  • Plausibilisierung erhobener gewässerkundlicher Daten
  • Anfertigung lagebezogene Unterlagen für Ausschreibungen
  • Pflege und Fortschreibung der Stammdaten gewässerkundlicher Messanlagen

Das Anforderungsprofil
Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:
  • Abgeschlossene Ausbildung als Umweltschutztechniker/in oder eine inhaltlich vergleichbare Ausbildung und entsprechende Erfahrung
  • Kenntnisse im Bereich der Binnen- und Grundwasserhydrologie
  • Gute Kenntnisse der im LKN-SH im Bereich der Hydrologie angewandten EDV Programme und Tools (ArcGis; Microsoft-Office)
  • Einsatzbereitschaft, Kooperations- und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen
Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe E 9 TV-L möglich.
Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein.
Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte

bis zum 24.04.2019 unter dem Kennwort „Messung Kiel“

an den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein, Herzog-Adolf-Str. 1, 25813 Husum, gerne in elektronischer Form an bewerbung@lkn.landsh.de. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Herr Enrico Nitze (enrico.nitze@lkn.landsh.de oder Tel.: 04841 667 120) gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und der damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an die Fachbereichsleitung, Frau Katharina Heinrich (Tel.: 04841 667-143, katharina.heinrich@lkn.landsh.de).
Bewerbungsschluss: 
24.04.2019
Einsatzort: 
24114 Kiel
Deutschland
Anbieter: 
Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH)
Herzog-Adolf-Str. 1
25813 Husum
Deutschland
WWW: 
https://www.schleswig-holstein.de/...Landesregierung/LKN/_documents/lkn.html
E-Mail: 
bewerbung@lkn.landsh.de
Sonstiges: 
Kennwort „Messung Kiel“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.04.2019


zurück nach oben