Referent/in „Tiergesundheit und Tierseuchen“ (m/w/d)

Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung, und Forsten

Beschreibung: 
Im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d)

im Referat „Tiergesundheit und Tierseuchen“

der Abteilung „Ernährung, Tierschutz, ökologischer Land- und Weinbau, Lebensmittelüberwachung“ in Vollzeitbeschäftigung unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst
  • Angelegenheiten der Obersten Veterinärbehörde im Bereich der Tiergesundheit und Tierseuchenbekämpfung, wie beispielsweise
  • Fragen zur Tiergesundheit und Tierseuchenbekämpfung, insbesondere Mitarbeit bei der Koordination der Tierseuchenbekämpfung im Krisenfall,
  • Zusammenarbeit mit Behörden anderer Länder, des Bundes und der EU, sowie innerhalb des Landes mit Verbänden,
  • Mitarbeit in Fachgremien auf EU-, Bund- und Länderebene,
  • Veterinärfragen beim Handel,
  • Übernahme von Fachvortragstätigkeiten,
  • Mitwirkung bei Rechtssetzungsvorhaben auf Landes- und Bundesebene.
Darüber hinaus wird der Einsatz auch in weiteren Aufgabenbereichen der Abteilung nach Bedarf erwartet.

Bewerbungsvoraussetzungen:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium an einer Universität bzw. dieser gleichgestellten Hochschule der Tiermedizin (Tierärztliche Approbation),
  • Abgeschlossenes Veterinärreferendariat oder gleichwertige Laufbahnbefähigung,
  • Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Veterinärverwaltung,
  • Praktische Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Vorsorgemaßnahmen zur Tierseuchenbekämpfung.
Wünschenswerte Kompetenzen:
  • Erfolgreich abgeschlossene weitergehende Qualifizierung als Fachtierarzt,
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte präzise zu erfassen, sie schriftlich wie mündlich klar und verständlich darzustellen und zu präsentieren,
  • gute EDV Kenntnisse, insbesondere im Bereich der einschlägigen Fachanwendungen,
  • Erfahrungen außerhalb der Verwaltung,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie die Promotion sind von Vorteil.
Gesucht wird eine engagierte, flexible und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über eine sorgfältige, zuverlässige und selbständige Arbeitsweise verfügt. Erwartet wird eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, hohe Motivation und Belastbarkeit, ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an einer Rufbereitschaft.

Die Einstellung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Besoldung erfolgt dabei bis Besoldungsgruppe A 15 LBesO bzw. Entgeltgruppe E 15 TV-L (bei nachgewiesener Qualifikation als Fachtierarzt). Aufstiegsmöglichkeiten im Rahmen der stellenplanmäßigen Möglichkeiten sind vorhanden.

Im Rahmen der Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes ist das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Dies gilt nicht, soweit diese Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten für die zu übertragenden Aufgaben ohne Bedeutung sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen auf Grundlage der Selbstverpflichtung „DIE LANDESREGIERUNG - EIN FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER“. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird.

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sowie einer aktuellen dienstlichen Beurteilung oder einem vergleichbaren Zeugnis sind spätestens bis zum 23.04.2019 unter Angabe der Kennziffer 11/2019 zu richten an das

Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung, und Forsten
- Personalreferat –

Kaiser-Friedrich-Straße 1
55116 Mainz

oder vorzugsweise per E-Mail an Personal@mueef.rlp.de.
Bewerbungsschluss: 
23.04.2019
Anbieter: 
Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung, und Forsten
Abteilung „Ernährung, Tierschutz, ökologischer Land- und Weinbau, Lebensmittelüberwachung“
Kaiser-Friedrich-Straße 1
55116 Mainz
Deutschland
WWW: 
http://www.mueef.rlp.de
Telefon: 
personal@mueef.rlp.de
E-Mail: 
personal@mueef.rlp.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere.rlp.de/...llenboerse&cHash=082311466eb26d3340291534fadbdb87
Sonstiges: 
Kennziffer 11/2019; https://mueef.rlp.de/de/service/stellenangebote/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.04.2019


zurück nach oben