pädagogische Betreuerin / pädagogischer Betreuer im FÖJ

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz

Beschreibung: 
Bei der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz ist zum 01.05.2019 im Fachbereich Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) die Stelle einer/eines

pädagogischen Betreuerin / pädagogischen Betreuers (m/w/d)

in Vollzeit zu besetzen.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.
Der Dienstort ist Schneverdingen.

Die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz ist eine nicht rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit den Aufgabenbereichen Bildung und Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Forschung und Dokumentation sowie Durchführung des „Freiwilligen Ökologischen Jahres“ (FÖJ) in Niedersachsen. Sie ist direkt dem Niedersächsischen Umweltministerium unterstellt.
Der Fachbereich FÖJ ermöglicht es jungen Menschen in Niedersachsen ein ökologisches Bildungsjahr zu absolvieren, indem dort Einsatzstellen anerkannt, Bewerbungsverfahren durchgeführt und die kontinuierliche Betreuung von Einsatzstellen und Teilnehmenden gewährleistet werden.

Das Aufgabengebiet der zukünftigen Stelleninhaberin / des zukünftigen Stelleninhabers umfasst
u. a.:
  • Gestaltende Mitwirkung bei der Planung, Organisation, Durchführung, Evaluation und Weiterentwicklung des FÖJ Niedersachsen
  • Weiterentwicklung und Durchführung des Programms „FÖJ an Ganztagsschulen“
  • Konzeption, Organisation und Leitung der Seminare für FÖJ-Teilnehmende
  • Betreuung von FÖJ-Teilnehmenden
  • Beratung anerkannter Einsatzstellen und deren Betreuungspersonals
  • Krisenmanagement bei Konflikten zwischen Teilnehmenden und Einsatzstelle
  • Prüfung und Anerkennung von Einsatzstellen
  • Weiterentwicklung der Bildungsarbeit im FÖJ Niedersachsen
  • Durchführung von Konferenzen, Fachtagungen und Fortbildungen für FÖJ-Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer in den Einsatzstellen

Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Übernahme von Leitungsfunktionen in Seminaren, Konferenzen und Fachtagungen, häufig verbunden mit mehrtägigen Dienstreisen, wird vorausgesetzt.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des Niedersächsischen Gleichstellungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis in der Bewerbung gebeten.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Arbeitsumfang beträgt 100 %. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie eines aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation werden erbeten bis zum 23.04.2019 an die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, Hof Möhr, 29640 Schneverdingen.
Bewerbungen per Mail sind zulässig an poststelle@nna.niedersachsen.de.

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Dirk Schuricht (Tel.: 05199/989-39) in der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz oder Frau Evelyn Quittek im Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (Tel.: 0511/120-3322) zur Verfügung.
Anforderungen: 
Gesucht wird eine kontakt- und teamfähige Person, die folgende Voraussetzungen erfüllt:
  • Mastergrad (oder vergleichbarer Hochschulstudienabschluss) der Fachrichtung Pädagogik mit Schwerpunkt Umweltbildung bzw. Bildung für nachhaltige Entwicklung oder Lehrbefähigung für das Höhere Lehramt, möglichst mit einem naturwissenschaftlichen Fach, oder gleichwertige Eignung und Qualifikation
  • Erfahrungen in der Erwachsenen- und Jugendbildungsarbeit möglichst mit dem Schwerpunkt Umweltbildung bzw. Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • ausgeprägte Sozial- und Beratungskompetenzen

Erfahrungen im Projektmanagement sind genauso wünschenswert wie der sichere, geübte Umgang mit den verschiedenen Kommunikationstechniken. Kenntnisse des niedersächsischen Bildungssystems und Einblicke in den schulischen Alltag wären von Vorteil.

Der Führerschein und die Fähigkeit zum uneingeschränkten Führen eines PKW sind erforderlich.
Bewerbungsschluss: 
23.04.2019
Anbieter: 
Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz
Hof Möhr
29640 Schneverdingen
Deutschland
WWW: 
http://www.nna.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Dirk Schuricht
Telefon: 
05199 / 989-39
E-Mail: 
poststelle@nna.niedersachsen.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.04.2019


zurück nach oben