Technische Sachbearbeitung (m,w,d) Dezernat 53 -Immissionsschutz – einschließlich anlagenbezogener Umweltschutz

Bezirksregierung Münster

Beschreibung: 
STELLENAUSSCHREIBUNG
Bezirksregierung Münster
Sachbearbeitung (m,w,d)
im techn. Dienst der Umweltverwaltung Lg. 2.1

FACHBEREICH Dezernat 53 – Immissionsschutz – einschließlich anlagenbezogener Umweltschutz

ARBEITSVERHÄLTNIS Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

VERGÜTUNG EG 11 Entgeltordnung zum TV-L mit Entwicklungs-möglichkeit nach EG 12 Teil II Entgeltordnung zum TV-L bzw. bis A 11 Landesbesoldungsordnung

Beginn 01.09.2019

Befristung unbefristet

BEWERBUNGSFRIST 31.05.2019

Um Mensch und Umwelt vor schädlichen Immissionen zu schützen, überwacht und genehmigt das Dezernat 53 der Bezirksregierung Münster als obere Immissions-schutzbehörde komplexe Gewerbe- und Industrieanlagen.
Zur Erfüllung dieser Aufgabe sucht die Bezirksregierung Münster für den Dienstort Herten -Emscher-Lippe-Haus-‚Gartenstraße 27, 45699 Herten, einen Mitarbeiter (m,w,d) im techn. Dienst der Lg. 2.1.

IHR AUFGABENGEBIET
Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig die Bearbeitung von Aspekten der Anlagensicherheit bei Zulassung oder Überwachung von Betriebsbereichen, die unter den Anwendungsbereich der Störfall-Verordnung fallen insbesondere des nördlichen Ruhrgebiets.
Es erwartet Sie ein engagiertes Team, das Ihnen hilft, im neuen Aufgabenbereich Fuß zu fassen, und sich über Ihre Unterstützung freut.
Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten zählen u.a. die
Genehmigung und Überwachung von Anlagen nach dem Bundesimmissions-schutzgesetz dabei insbesondere
Überwachung von Betriebsbereichen nach der Störfall-Verordnung im Einzelnen:
  • Prüfung und Bewertung von Dokumentationen zur Anlagensicherheit von Betriebsbereichen nach der Störfall-Verordnung
  • Durchführung von Vor-Ort-Besichtigungen bei Betriebsbereichen nach der Störfall-Verordnung
  • Bearbeitung von Schadensfällen bei Betriebsbereichen unter dem Anwen-dungsbereich der Störfall-Verordnung
  • Stellungnahmen in immissionsschutzrechtlichen Genehmigungs- und An-zeigeverfahren
  • Prüfen von Berichten und Gutachten
  • Stellungnahmen, z.B. zu Baugesuchen
Anforderungen: 
VORAUSSETZUNGEN
  • Wir erwarten ein abgeschlossenes technisches Studium (Bachelor bzw. FH), insbesondere in den Fachrichtungen Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, technischer Umweltschutz, Sicherheitstechnik oder Bauingenieurwesen.
  • Berufserfahrung in den spezifischen Arbeitsgebieten und Kenntnisse der re-levanten Rechtsvorschriften in den Bereichen Immissionsschutz oder A-beitsschutz ist von Vorteil.
  • Gute Kenntnisse in der Anwendung gängiger Bürokommunikationssoftware (insbesondere der Microsoft-Produkte Word, Excel, Outlook) werden voraus-gesetzt.
  • Sie sind motiviert, umweltrechtliche Vorgaben auch in komplexen Zusam-menhängen umzusetzen. Ein sicheres und fachkompetentes Auftreten bei der Vertretung der Behörde nach außen sowie eine teamorientierte und en-gagierte Arbeitsweise bringen Sie mit.
  • Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Dienstreisen ist erforderlich. Dienstwagen/Selbstfahrerfahrzeuge stehen dafür zur Verfügung

ARBEITSZEIT - ARBEITSORT
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
Arbeitsort ist Herten.

VERGÜTUNG
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzun-gen, insbesondere der Berufserfahrung, in Entgeltgruppe 11 Teil II EntgO TV-L. Ei-ne Entwicklung bis EG 12 Teil II EntgO TV-L ist möglich. Sofern die persönlichen und sachlichen Voraussetzungen vorliegen, ist eine Übernahme in das Beamten-verhältnis (Besoldungsgruppe A 11) beabsichtigt.

BEWERBUNG
Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Dazu bedarf es aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen (lückenloser tabellarischer Lebens-lauf, sämtliche Arbeitszeugnisse, Kopien aller Zeugnisse über abgelegte Prüfungen / Fortbildungen).
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine be-glaubigten Ablichtungen). Verzichten Sie bitte auf aufwändige Bewerbungsmappen. Bitte verwenden Sie für die Vorlage Ihrer Unterlagen einen (Papp-)Heftstreifen. Ihre Bewerbungen werden nicht zurückgesendet. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung des Datenschutzes vernichtet. Originale bzw. beglaubigte Ablichtungen werden im Falle einer erfolgreichen Bewerbung an-gefordert.

Ihre postalische Bewerbung richten Sie bitte an die

Bezirksregierung Münster
Dezernat 11 / Frau Brinker
-Personal Dezernat 53 – Sb Lg. 2.1/Herten -
48128 Münster
oder per Mail an ausschreibungen@brms.nrw.de. Bitte senden Sie nur eine Mail mit nur einer Datei, in der Ihre Bewerbungsunterlagen chronologisch abgelegt sind.

WEITERE INFORMATIONEN
Für weitere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen gerne zur Ver-fügung
im Fachdezernat:
Herr Osterholt (Telefon 0251 411-1645) oder E-Mail: wilhelm.osterholt@brms.nrw.de
und Frau Elsässer-Büssing (Telefon 0251 411-5426
oder E-Mail: kyra.elsaesser-buessing@brms.nrw.de
und
im Personaldezernat:
Babara Brinker (Telefon 0251 411-1062 oder E-Mail barbara.brinker@brms.nrw.de).

GLEICHSTELLUNG
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

DIE BEZIRKSREGIERUNG MÜNSTER

Die Bezirksregierung Münster ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Münster. Bei ihr laufen die wesentlichen Aufga-benstränge fast aller Landesministerien zusammen.
Die rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit hohem Engagement, konstruktiv und partnerschaftlich mit Bürgern, Kommunen, der Wirtschaft, Verbän-den und anderen Behörden zusammen. Sie handeln in dem Bewusstsein, ein wichtiger Teil eines demokratischen und rechtsstaatlichen Gemeinwesens zu sein und Mitverantwortung für das Wohl von mehr als 2,6 Millionen Menschen zu tragen.
Weitere Informationen über die vielfältigen Aufgaben der Bezirksregierung finden Sie auf www.brms.nrw.de.
Bewerbungsschluss: 
31.05.2019
Einsatzort: 
45699 Herten
Deutschland
Anbieter: 
Bezirksregierung Münster
Dezernat 11
Domplatz 1-3
48143 Münster
Deutschland
WWW: 
http://www.bezreg-muenster.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Brinker
Telefon: 
0251-411-1062
Fax: 
0251-411-81062
E-Mail: 
barbara.brinker@brms.nrw,de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.05.2019


zurück nach oben