Projektmanager/in (m/w/d)

Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.

Beschreibung: 
Die Naturschutzstation Osterzgebirge e. V. sucht zur Umsetzung des Projektvorhabens „Aufbau eines Netzwerks für die Zusammenarbeit zum Schutz der biologischen Vielfalt in Form der Vernetzung mehrerer Akteure zur gezielten regionalen Vermarktung von Produkten aus naturschutzbedeutsamer Flächenbewirtschaftung“ (Teilvorhaben 1) und „Aufbau eines Netzwerks zur Erhaltung und Pflege von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen zum Schutz der biologischen Vielfalt im Osterzgebirge“ (Teilvorhaben 2)
befristet für den Zeitraum vom 01.08.2019 bis 31.12.2022 in Vollzeit für 40 Wochenstunden zwei Projektmanager/innen (m/w/d).

Aufgaben im Rahmen des Teilvorhaben 1:
  • Aufbau eines Netzwerks mehrerer Akteure zur gezielten regionalen Vermarktung von Produkten aus naturschutzbedeutsamer Flächenbewirtschaftung unter Einbeziehung regionaler Partner im Vorhabensgebiet Osterzgebirge (insbesondere Landnutzer, Landschaftspfleger, Regionalvermarkter und Naturschutzinitiativen),
  • Recherche von Vermarktungsmöglichkeiten im ländlichen Raum und darüber hinaus,
  • Recherche von Finanzierungsmöglichkeiten zur regionalen Vermarktung,
  • Organisation von Informationsständen zu regionalen Veranstaltungen mit Produktpräsentationen,
  • die Information der Öffentlichkeit zur Projektarbeit und zu Fachthemen aus den Bereichen Natur- und Umwelt (insbesondere in der Pressearbeit und bei Infotagen),
  • die Erstellung projektbezogener Informationsmaterialien.

Aufgaben im Rahmen des Teilvorhaben 2:
  • Aufbau eines Netzwerks zur Erhaltung und Pflege von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen unter Einbeziehung regionaler Partner im Vorhabensgebiet Osterzgebirge (insbesondere Kommunen, Landnutzer und Naturschutzinitiativen),
  • Erfassung von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen, die im Osterzgebirge noch nicht bewirtschaftet werden,
  • Organisation der Bewirtschaftung von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen einschließlich Mithilfe bei der Fördermittelaquise,
  • die Stärkung und Weiterentwicklung bestehender Kooperationen im Osterzgebirge durch Beteiligung neuer Akteure,
  • die Information der Öffentlichkeit zur Projektarbeit und zu Fachthemen aus den Bereichen Natur- und Umwelt (insbesondere in der Pressearbeit und bei Infotagen),
  • die Erstellung projektbezogener Informationsmaterialien.

Die Stellen beinhalteten 40 Wochenstunden und sind bis zum 31.12.2022 befristet. Die Stellen werden mit monatlich je 2.300 € Brutto vergütet. Der Arbeitsort befindet sich in Altenberg, in der Geschäftsstelle der Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.

Die Stellen hängen von der Bewilligung von Fördermitteln ab und können gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Sind Sie interessiert und bereit, gemeinsam mit unserem Team und aktiven Partnern im ländlichen Raum Brücken zwischen Mensch und Natur zu bauen, engagiert am Erhalt und der Entwicklung der biologischen Vielfalt im Osterzgebirge und unserer regionalen Kulturlandschaft mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich jetzt.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail bis zum 15.06.2019 (Post- oder E-Maileingang) an naturschutzstation-osterzgebirge@outlook.com oder per Post an die Naturschutzstation Osterzgebirge e.V., Vorsitzender Andreas Gabler, Am Bahnhof 1, 01773 Altenberg.
Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Internetseite unter "Projekte". Wenn Sie die Rücksendung der postalischen Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das
Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELERVerwaltungsbehörde.
Anforderungen: 
  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in geeigneten Fachrichtungen (z.B. Naturschutz, Agrarwirtschaft, Landespflege, Vermarktung oder vergleichbar)
  • Kenntnisse der sächsischen Naturschutz- und Agrarpolitik sowie Kenntnisse und Erfahrungen von relevanten Fördermöglichkeiten in diesen Bereichen
  • umfassende Erfahrungen in der fachlichen Projektorganisation und -umsetzung sowie Projektabrechnung
  • Kenntnisse im praktischen Natur-, Arten- und Biotopschutz
  • fundierte Kenntnisse der regionalen Gegebenheiten und der heimischen Flora und Fauna
  • hohe kommunikative und organisatorische Kompetenz im Umgang mit verschiedenen regionalen Akteuren und Zielgruppen aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik, regionale Verwaltung
  • gute Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Handeln, hohes Engagement
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten je nach betrieblichen Erfordernissen
  • Führerschein Klasse III (B) und einen als Dienstfahrzeug einsetzbaren privaten PKW
  • Computer-Kenntnisse in allen gängigen Büroorganisationsprogrammen sowie GIS
Bewerbungsschluss: 
30.06.2019
Anbieter: 
Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.
Am Bahnhof 1
01773 Altenberg
Deutschland
WWW: 
https://www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/angebote/stellenangebote/
Ansprechpartner/in: 
Birte Naumann
Telefon: 
03505623271
E-Mail: 
naturschutzstation-osterzgebirge@outlook.com
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
16.05.2019


zurück nach oben