Projektmanager (m/w/d) für die Umsetzungsbegleitung der neuen staatlich anerkannten Ökomodellregion Passauer Oberland

ILE Passauer Oberland

Beschreibung: 
Die ILE Passauer Oberland, ein Gemeindeverbund im Landkreis Passau, dem die Gemeinden Aicha vorm Wald, Büchlberg, Eging a.See, Fürstenstein, Neukirchen vorm Wald, Ruderting, Salzweg, Tiefenbach, Tittling, Windorf und Witzmannsberg angehören, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Projektmanager (m/w/d)

für die Umsetzungsbegleitung der neuen staatlich anerkannten Ökomodellregion Passauer Oberland.

Ihre Aufgaben:
  • Umsetzung der in der Bewerbung zur Öko-Modellregion aufgeführten Projekte und Unterstützung regionaler Akteure (Landwirte, Verarbeiter, Vermarkter usw.) beim Aufbau von bio-regionalen Wertschöpfungsketten
  • Netzwerkbildung in der Region sowie Kooperation mit den aktiven Akteuren sowie unterschiedlichen Verwaltungen, Institutionen, Organisationen und Unternehmen
  • Bewusstseinsbildung für regionale Bio-LebensmittelBeantwortung und Klärung von Fragen zum ökologischen Landbau, zu Öko-Lebensmitteln, Öko-Verarbeitung und Öko-Handel, zur Ländlichen Entwicklung sowie zu Fördermitteln
  • Organisation von Besprechungen und WorkshopsÖffentlichkeits- und Medienarbeit über und innerhalb der Öko-ModellregionAnsprechpartner für die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und für den Bereich Zentrale Aufgaben der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung (BZA) in Fragen zur Öko-Modellregion und regelmäßiger Austausch über den Stand der Aktivitäten und Projekte
  • enge Zusammenarbeit, Abstimmung mit den Verantwortlichen der ILE Passauer Oberland
  • Controlling und Dokumentation
Wir bieten:
  • leistungsgerechte Vergütung nach dem TVöD-V (Entgeltgruppe 11), entsprechend bei freiberuflicher Tätigkeiteine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeiteinen modernen Arbeitsplatz in einer der ILE-Gemeinden mit kollegialem Umfeld und/oder die Möglichkeit zur Arbeit aus dem „home office“.
Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet und kann in Voll- oder Teilzeit ausgeführt werden. Vorbehaltlich einer weiteren Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten besteht eine Option zur Verlängerung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 8. Juli 2019 an die Gemeinde Fürstenstein, Geschäftsstelle der ARGE Passauer Oberland, Vilshofener Str. 9, 94538 Fürstenstein.

Wir bitten ausschließlich um Übersendung per Mail an info@passauer-oberland.de.
Anforderungen: 
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes agrarwissenschaftliches, landwirtschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikationfundierte Kenntnisse / Berufserfahrung im Bereich des ökologischen Landbaus oder der ökologischen Lebensmittelwirtschaft
  • Erfahrungen in Projekten mit Kommunen oder Kommunalverbänden
  • Berufserfahrung in der Vermarktung von Bio-Lebensmitteln sind von Vorteilfundiertes
  • Verständnis von Zusammenhängen von Landwirtschaft, Verarbeitung und Vermarktung (Wertschöpfungsketten)
  • praktische Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und Konzeptentwicklung sowie Akquise von Fördermitteln
  • Netzwerkfähigkeit, Eigeninitiative sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft, auf die Akteure zuzugehenganzheitliches und konzeptionelles Denken
  • Erfahrungen mit Öffentlichkeitsarbeit und dem Erstellen von Informationsmaterialiensehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute EDV-KenntnisseFührerscheinklasse B (E), Bereitschaft zu Dienstfahrten mit eigenem PKW (gegen Kostenerstattung)
  • selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten mit Außendiensten
Bewerbungsschluss: 
08.07.2019
Einsatzort: 
94538 Fürstenstein
Deutschland
Anbieter: 
ILE Passauer Oberland
Vilshofener Str. 9
94538 Fürstenstein
Deutschland
WWW: 
http://www.passauer-oberland.de
Ansprechpartner/in: 
Michael Bauer
Telefon: 
08504 / 91.55 -18
Fax: 
08504 / 91.55 -38
E-Mail: 
info@passauer-oberland.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.06.2019


zurück nach oben