Sachgebietsleitung "Technik und Infrastruktur Berlin-Karlshorst"

Bundesamt für Strahlenschutz

Beschreibung: 
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.
Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz für die

Sachgebietsleitung
„Technik und Infrastruktur Berlin-Karlshorst“
im Referat Z 7 „Liegenschaften und Innerer Dienst“ der Zentralabteilung


Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Ihr Verantwortungsbereich am Standort Berlin-Karlshorst umfasst insgesamt neun Gebäude auf einer Liegenschaft von ca. 41.000 Quadratmetern. Die Gebäude beinhalten neben Verwaltungsräumlichkeiten chemische und physikalische Labore, radioaktive Kontrollbereiche sowie einen Ganzkörpermesskomplex. 120 Beschäftigte sind am Standort tätig. Als technische Komponenten beinhalten die Gebäude: Raumlufttechnische (RLT) Anlagenkomplexe mit deren Zu- und Abluftanlagen, pneumatische und elektronische regeltechnische Einrichtungen, brandschutztechnische Einrichtungen, Klimatisie¬rungsanlagen, Lufterwärmungsanlagen, Kälteerzeugungsanlagen, Drucklufterzeugungsanlage und Wasseraufbereitungsanlage für Klimatisierung und Laborbetrieb, Heizungsanlagen, Abwassersammel- und -einleitungsanlagen und Aufzugsanlagen.

Ihre Aufgaben:
  • Sie arbeiten in der Verantwortung als Sachgebietsleitung „Technik und Infrastruktur Berlin-Karlshorst“ und bilden die Schnittstelle zwischen den wissenschaftlichen Fachgebieten vor Ort und der Referatsleitung am Verwaltungsstandort Salzgitter
  • Sie haben die Dienst- und Fachaufsicht über die Ihnen unterstellten Mitarbeiter*innen
  • Sie koordinieren die Haustechnik, arbeiten mit dem kaufmännischen Bereich zusammen und organisieren, überwachen und optimieren Prozesse im Gebäudemanagement und des Inneren Dienstes
  • Sie führen das Vertragsmanagement für ca. 50 technische Anlagen durch und sind für die dazugehörige technische Dokumentation der Liegenschaft Berlin-Karlshorst verantwortlich
  • Sie setzen Kontrollinstrumente für den Bereich der technischen Betriebs- und Verbrauchsdaten, der technischen Vertragsdaten sowie der Daten zur Arbeitssicherheit und der Arbeitsschutzes ein und entwickeln diese weiter
  • Sie veranlassen die Wartungsüberwachung im Bereich Haus- und Betriebstechnik auf der Grundlage der geltenden Standards und unter Berücksichtigung des technischen Zustandes der Anlagen
  • Sie sind für die Veranlassung der Prüfung der Bedienungsvorschriften und die Gefährdungsbeurteilungen der technischen Anlagen verantwortlich
  • Sie arbeiten als Energiebeauftragte*r im Rahmen der Einführung eines Gebäude- und Energiemanagements an der Optimierung der Energieversorgung am Standort Berlin mit
Anforderungen: 
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes ingenieurtechnisches Studium (FH-Diplom oder Bachelor) oder die Befähigung zum gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst mit nachgewiesener Erfahrung im Facility Management
  • Sie haben nach Möglichkeit bereits Erfahrung in der Koordination von Haustechnikern / Haushandwerkern gesammelt
  • Idealerweise haben Sie eine Weiterbildung im Facility-Management erfolgreich absolviert, können Verwaltungstätigkeiten sicher managen und verfügen über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Instrumente des Controllings und des Qualitätsmanagements können Sie sicher einsetzen
  • Sie beherrschen die Administration von Wartungs- und Instandhaltungsverträgen für komplexe technische Anlagen
  • Sie sind geübt in der Anwendung von MS-Office-Produkten und haben ein Verständnis für Steuerungsprozesse der Gebäudeleittechnik und der Anwendung vom Computerunterstützen Facility Management (CAFM)

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 10318 Berlin) sowie
  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD, bei ingenieurtechnischem Studienabschluss und mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung Entgeltgruppe 12 TVöD) bzw. bis BesGr A 12 BBesO bei schon bestehendem Beamtenverhältnis
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen und unter Angabe der

Kennziffer 1844 / Z 7 bis zum 19.08.2019 (Eingang im Bundesamt) an:

Bundesamt für Strahlenschutz
Z 2 - Personalmanagement -
Kennziffer 1844 / Z 7
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter
Bewerbungsschluss: 
19.08.2019
Einsatzort: 
10318 Berlin
Deutschland
Anbieter: 
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Deutschland
WWW: 
http://www.bfs.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Grimme
Telefon: 
030 / 18.333 -1209
E-Mail: 
Bewerbungen@BfS.de
Sonstiges: 
Kennziffer 1844 / Z 7
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.07.2019


zurück nach oben