Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Umweltbildung

Nationalparkamt Vorpommern

Beschreibung: 
Im Nationalparkamt Vorpommern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat V - Kommunikation und Umweltbildung - die Stelle

einer Sachgebietsleiterin bzw. eines Sachgebietsleiters (w/m/d) Umweltbildung

mit 50 v. H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet zu besetzen.

Der Dienstort ist Born.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
  • Konzeption, Organisation, Durchführung und Qualitätssicherung der Umweltbildungsarbeit im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Konzeption und Umsetzung von Bildungsprogrammen, insbesondere für die Schulklassen der Region
  • Konzeption und Durchführung von Fachveranstaltungen einschließlich Exkursionen und Vorträgen für Gruppen
  • Zusammenarbeit mit Umweltbildungsnetzwerken, Schulen und anderen Bildungsträgern
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Umweltbildung einschließlich der Konzeption und Umsetzung von medialen Elementen
  • Vorbereitung des Einsatzes von Praktikanten, FÖJ, Bundesfreiwilligen sowie deren Anleitung

Fachliche und persönliche Anforderungen:
  • ein mit einem Bachelorgrad oder mit einem gleichwertig abgeschlossenen Studium in den Fachrichtungen Biologie, Landschaftsökologie, Naturschutz oder ähnlicher naturwissenschaftlicher Fachrichtungen erworbener Abschluss
  • nachgewiesene Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Kindern und Erwachsenen im Naturschutzbereich
  • wünschenswert sind Führungserfahrungen
  • ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Denken
  • ausgeprägte pädagogische und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • überdurchschnittliches Engagement, hohe Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität, Organisationsgeschick, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zum kooperativen Handeln
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, sicheres Auftreten
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware
  • Bereitschaft zur Ausübung des Dienstes auch an Wochenenden und Feiertagen bzw. außerhalb der regulären Arbeitszeit
  • Führerschein Klasse B

Die Aufgaben sind in ihrer Wertigkeit mit der Entgeltgruppe E 11 TV-L des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder bewertet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landesregierung ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich für die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Zur Beantwortung von fachlichen Fragen steht Ihnen Frau Bärwald (Tel. 038234-50250) und in personalrechtlichen Fragen Herr Strobel (Tel. 038234 50210) zur Verfügung.

Ihre vollständigen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, geeignete Nachweise zu Qualifikationen, Kompetenzen und ein aktuelles sowie ggf. vorhandene weitere Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen) richten Sie bitte bis zum 15.08.2019 an das

Nationalparkamt Vorpommern
Dezernat Verwaltung/zentrale Dienste
Kenn-Nr.: 857
Im Forst 5
18375 Born

Sollten entsprechende Arbeitszeugnisse nicht vorliegen, wird darum gebeten, die Erstellung dieser kurzfristig zu veranlassen und zeitnah nachzureichen.

Bewerbungen sind vorzugsweise per E-Mail unter Verwendung des beigefügten Bewerberbogens (bewerbungsbogen_npa.pdf) ausschließlich als PDF-Dateien an poststelle@npa-vp.mvnet.de zu richten. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass etwaige Dateianhänge das Gesamtvolumen von 8 MB nicht überschreiten. Andere Dateiformate werden aus Sicherheitsgründen nicht angenommen und ungesehen gelöscht. Verlinkungen oder andere aktive Inhalte sind nicht mitzusenden
Das schriftliche Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst ist erwünscht.
Auf dem Postweg eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn den Unterlagen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.
Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Bewerbungen, die nach der Bewerbungsfrist eingehen, können im weiteren Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden.
Bewerbungsschluss: 
15.08.2019
Anbieter: 
Nationalparkamt Vorpommern
Im Forst, 5
18375 Born am Darß
Deutschland
WWW: 
http://www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de/vbl/index.php
Online-Bewerbung: 
http://www.nlp-vbl.de/vbl/files/bewerbungsbogen_npa.pdf
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
12.07.2019


zurück nach oben