Koordinatorin / Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik „Nachhaltigkeit in Düsseldorf gestalten“

Ladeshauptstadt Düsseldorf

Beschreibung: 
Koordinatorin / Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik
„Nachhaltigkeit in Düsseldorf gestalten“

(EG 12 TVöD)
für das Umweltamt

Die Landeshauptstadt Düsseldorf will Nachhaltigkeit im Sinne der Agenda 2030 vor Ort gestalten. Zur Unterstützung und Vernetzung von Initiativen der Zivilgesellschaft sollen gemeinsam Strukturen entwickelt, erprobt und dauerhaft etabliert werden. Die Stelle ist im Umweltamt als Teil der neu eingerichteten Geschäftsstelle Nachhaltigkeit angesiedelt.

Ihre Aufgaben u.a.:
  • Entwicklung und Schaffung von Strukturen zum Austausch über Nachhaltigkeitsthemen und Umsetzungsstrategien für unterschiedliche Akteursgruppen der Zivilgesellschaft
  • Bestandsaufnahme und Herstellung von Transparenz über Themen und Aktivitäten in der Zivilgesellschaft sowie Konzeption und Realisierung adäquater Öffentlichkeitsarbeit über Internet, Printmedien, neue Medien und Aktionsformen
  • Entwicklung von relevanten Themen zur Realisierung von mehr Nachhaltigkeit in Düsseldorf
  • Initiierung von Kooperationen und Motivierung für die Umsetzung in der Zivilgesellschaft und mit der Verwaltung
  • Entwicklung von Standards für nachhaltiges Handeln und Implementierung in Gesellschaft und Verwaltung
  • „Starthilfe“ für neue Initiativen, Umsetzungsformen und Formaten geben.

Ihr Profil:
  • Bachelor der Fachrichtungen Nachhaltigkeitsmangement, Global Change, Sozial-, Politik-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften, Geografie beziehungsweise vergleichbare Fachrichtungen
  • ausgeprägte kommunikative Kompetenz, Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit sowie die Fähigkeit zu vernetztem, strategischem Denken und Handeln
  • Erfahrung im Bereich des Projektmanagements und der Öffentlichkeitsarbeit
  • ausgeprägtes Interesse am Thema Nachhaltigkeits- und Entwicklungspolitik sowie praktische Erfahrung in der Kooperation mit Dritten
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichem, selbständigem und lösungsorientiertem Arbeiten
  • Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten.

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer der Projektlaufzeit von 2 Jahren im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28. August 2019 an die Stadtverwaltung,

Amt 10/623, Kennziffer 19/01/02/19/156, 40200 Düsseldorf, E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de,

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartnerin: Christiane Lindhorst, Telefon 0211 89-95840, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.
  • Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.
Bewerbungsschluss: 
28.08.2019
Anbieter: 
Ladeshauptstadt Düsseldorf
Umweltamt
Brinckmannstraße 7
40225 Düsseldorf
Deutschland
WWW: 
https://www.duesseldorf.de/umweltamt/
Ansprechpartner/in: 
Christiane Lindhorst
Telefon: 
0211 / 89 -95.840
Sonstiges: 
Amt 10/623, Kennziffer 19/01/02/19/156
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.08.2019


zurück nach oben