Umwelt-/ Naturwissenschaftler/in für die Projektstelle Kompensationsmanagement

Verein Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz e.V.

Beschreibung: 
Der Verein Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz e.V. umfasst 18 Kommunen aus den Landkreisen Bayreuth und Forchheim, die auf Basis eines Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes seit 2006 erfolgreich Regionalentwicklung betreiben. Unser Projekt „Interkommunales Kompensationsmanagement“ verfolgt das Ziel, den Ausgleichsflächenbedarf in der Region zu koordinieren und gemeinschaft-lich zu lösen durch
  • Maßnahmenplanung, Kostenschätzung und enge Abstimmung mit den Unteren Naturschutzbehörden beider Landkreise,
  • Entwicklung von vertraglichen Grundlagen, z.B. für die Dingliche Sicherung von Privatflächen.

Hierfür wollen wir eine Projektmanagement-Stelle besetzen. Die Stelle ist projektgebunden ab Einstel-lungstermin auf zwei Jahre befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer vorgesehenen Arbeitszeit von 30 Std./Woche. Dienstort ist die Stadt Pegnitz.

Ihr Aufgabengebiet:
  • Initiierung von Prozessen und Aktivierung regionaler Akteure zum Ausbau des interkommunalen Kompensationsmanagements
  • Vorbereitung und fachliche Begleitung der Umsetzung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für die beteiligten Kommunen
  • Aufbau eines interkommunalen Ökokontos mit Einpflegen der Flächen in das System
  • Durchführung von projektbegleitender Öffentlichkeitsarbeit sowie Vernetzungsarbeit zu den Behörden und Verbänden im Bereich Naturschutz und Landwirtschaft
  • allgemeine Projektplanung, -verwaltung und -controlling
  • Aufbau von Strukturen zur Zertifizierung als anerkannter Ökokontobetreiber
Anforderungen: 
Wir erwarten:
  • abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Qualifikationen in Umwelt- oder Naturwissen-schaften (z.B. Landespflege, Agrarwissenschaft, Forstwirtschaft, Biologie, Geowissenschaften, Raumplanung) oder andere (planungs-)technische Qualifikationen
  • Kompetenzen in Planung und Abwicklung flächenscharfer Einzelmaßnahmen; fundierte Fach- und Methodenkompetenz zu ökologischen Sachverhalten (Berufserfahrung wünschenswert)
  • umfassende Kenntnisse in den Bereichen Naturschutz- und Umweltrecht, naturschutzrechtliche Fachplanungen sowie Ländliche Entwicklung

Sie bringen mit:
  • gute Anwenderkenntnisse gängiger EDV-Programme wie Planungs- und GIS-Software, Micro-soft Office
  • Erfahrungen im Projektmanagement und mit Arbeiten im kommunalen Kontext
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Koordinations- und Verhandlungsgeschick
  • hohe Belastbarkeit und Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen im Außendienst und au-ßerhalb der üblichen Arbeitszeit sowie zur Freilandarbeit
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privat-PKW

Die Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 möglich.

Sie haben Interesse an einer abwechslungsreichen, fachübergreifenden Aufgabe in einem interkommunalen Umsetzungsprojekt und sind zeitnah verfügbar? Dann freuen wir uns auf Ihre digitale Bewerbung im PDF-Format (max. 20 MB)

bis spätestens 20.09.2019 unter dem Betreff „Projektstelle Kompensationsmanagement“ an

bewerbung@wirtschaftsbanda9.de
Bewerbungsschluss: 
20.09.2019
Anbieter: 
Verein Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz e.V.
Hauptstraße 39
91257 Pegnitz
Deutschland
WWW: 
http://www.wirtschaftsbanda9.de
E-Mail: 
bewerbung@wirtschaftsbanda9.de
Sonstiges: 
Betreff „Projektstelle Kompensationsmanagement“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
13.08.2019


zurück nach oben