Sachbearbeiter/in (w/m/d) des Sachgebiets "Staatlicher Wasserbau, Hochwasserschutz"

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Beschreibung: 
Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte, Dienstort Neubrandenburg der Dienstposten

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (w/m/d)
im Sachgebiet 43-1 (DP 43c) – Staatlicher Wasserbau, Hochwasserschutz


in der Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
  • Vorbereitung, Planung, Bauleitung und Abrechnung von Baumaßnahmen an Gewässern 1. Ordnung
  • Vorbereitung, Planung, Kontrolle und Abrechnung von Unterhaltungsaufgaben an Gewässern 1. Ordnung und den dazugehörigen Anlagen
  • Fachberatung zur Hochwasser- und Gefahrenabwehr für kommunale Körperschaften
  • Umsetzung der EG-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie zur Hochwasser- und Gefahrenabwehr an Gewässern 1. Ordnung
  • Erarbeitung von Unterlagen zur Festsetzung von Überschwemmungsgebieten
  • Fachliche Prüfung von Projektförderungen für den nichtstaatlichen Wasserbau
  • Erarbeitung fachtechnischer Stellungnahmen
Vorbehaltlich einer noch durchzuführenden Dienstposten- bzw. Stellenbewertung entsprechen die Aufgaben der Besoldungsgruppe A 10 BBesO A bzw. der Entgeltgruppe E 10 TV-L des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder.

Die Stelle ist teilzeitfähig.

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil von Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Zur Beantwortung von fachlichen Fragen steht Ihnen Herr Heise (Tel.: 0395/380 69104, E-Mail: B.Heise@stalums.mv-regierung.de) oder zu personalrechtlichen Fragen Herr Thiedemann (Tel.: 0395/380 69131; E-Mail: A.Thiedemann@stalums.mv-regierung.de) zur Verfügung.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.
Anforderungen: 
Fachliche und persönliche Anforderungen:
  • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Ingenieurstudium in der Fachrichtung Wasserbau, Wasserwirtschaft, Meliorationswesen, Bauingenieurwesen Fachrichtung Tiefbau, Umweltingenieurwesen mit vertieften wasserbaulichen Inhalten
  • Kenntnisse in der Bewirtschaftung und naturnahen Entwicklung der oberirdischen Gewässer sowie der Zielstellungen der Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union
  • gute Kenntnisse im Wasser-, Umwelt-, Vergaberecht
  • Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Überzeugungsvermögen, Vermögen zur Beurteilung komplexer sachlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Zusammenhänge, Entschlusskraft, Verantwortungsbewusstsein
  • uneingeschränkte Außendienstfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis
Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Behördenführungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

Das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte ist von Bewerbern/innen des öffentlichen Dienstes in der Bewerbung ausdrücklich schriftlich zu erklären.

Bewerber/innen, die nicht dem öffentlichen Dienst angehören, sind aufgefordert neben geeigneten Nachweisen zu Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. vorhandene weitere Arbeitszeugnisse den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
Bewerbungsschluss: 
27.09.2019
Anbieter: 
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte
Neustrelitzer Straße 120
17033 Neubrandenburg
Deutschland
WWW: 
http://www.stalu-mecklenburgische-seenplatte.de/
Ansprechpartner/in: 
Herr A. Thiedemann
Telefon: 
0395 / 380.691.31
Fax: 
0395 / 380.691.60
E-Mail: 
poststelle@stalums.mv-regierung.de
Sonstiges: 
Bitte ausschließlich schriftliche Bewerbungen, keine Bewerbung per E-Mail!
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
16.08.2019


zurück nach oben