beigeordnete/r Dezernent/in (w/m/d): Dezernat Abfallwirtschaft, Berichtswesen, allg. Angelegenheiten

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Beschreibung: 
Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte (StALU MS) in der Abteilung Immissions- und Klimaschutz, Abfall- und Kreislaufwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

der beigeordneten Dezernentin bzw. des beigeordneten Dezernenten (w/m/d)
des Dezernates Abfallwirtschaft, Berichtswesen, allgemeine Angelegenheiten


am Dienstort Neubrandenburg unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
  • Durchführung von Planfeststellungs- und -genehmigungsverfahren für Deponien gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Inspektionen (Regel- und Anlassüberwachungen), Überwachung von Baumaßnahmen bei Errichtung und Stilllegung von Deponien
  • Fachliche Bearbeitung von Rechtsbehelfs-, Verwaltungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren

Vorbehaltlich einer noch durchzuführenden Dienstposten- und Stellenbewertung entsprechen die Aufgaben der zu besetzenden Stelle der Entgeltgruppe E 13 TV-L bzw. der Besoldungsgruppe A 13 BBesO A.

Die Stelle ist teilzeitfähig.

Zur Beantwortung von fachlichen Fragen steht im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte der Abteilungsleiter Herr Schumacher (Telefonnummer: 0395 / 380.69 -105, E-Mail: w.schumacher@stalums.mv-regierung.de) zur Verfügung.

Personalrechtliche Fragen beantwortet im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V die Personalsachbearbeiterin Frau Becker (Telefonnummer: 0385 / 588 -61.17, E-Mail: j.becker@lm.mv-regierung.de).
Anforderungen: 
Fachliche Anforderungen:
  • ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in einer naturwissenschaftlichen, umwelttechnischen oder technischen Fachrichtung sowie
  • nachgewiesene mehrjährige Erfahrung im Bereich Abfallwirtschaft/Deponien bzw. technischer Umweltschutz
oder
  • erfolgreich abgeschlossenes Umweltreferendariat

Persönliche Anforderungen:
  • ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick, Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungskompetenz
  • umfassende PC-Kenntnisse bzw. Erfahrungen bei der Anwendung der Informationstechnik (Standardsoftware unter MS Office)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW)

Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert den Bewerbungsunterlagen geeignete Nachweise zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen beizufügen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Aussagefähige Bewerbungen mit aktuellem tabellarischen Lebenslauf und sonstigen Nachweisen sind bis zum 15. September 2019 einzureichen.

Vorzugsweise sind Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kenn-Nr. 3/384 per E Mail an bewerbung@lm.mv-regierung.de zu richten, jeweils als pdf-Dateien. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass etwaige Dateianhänge das Gesamtvolumen von 8 MB nicht überschreiten. Andere Dateiformate werden aus Sicherheitsgründen nicht angenommen und ungesehen gelöscht.

Die Bewerbungsunterlagen können alternativ postalisch an

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Kenn-Nr.: 3/384
19048 Schwerin

gesandt werden.

Das schriftliche Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte bei Bewerberinnen und Bewerbern des öffentlichen Dienstes in der Bewerbung ist erwünscht.

Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.
Bewerbungsschluss: 
15.09.2019
Anbieter: 
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte
Neustrelitzer Straße 120
17033 Neubrandenburg
Deutschland
WWW: 
http://www.stalu-mecklenburgische-seenplatte.de/
Ansprechpartner/in: 
Frau J. Becker
Telefon: 
0385/588-6117
E-Mail: 
j.becker@lm.mv-regierung.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere-in-mv.de/stelle/991/bewerben
Sonstiges: 
Kenn-Nr.: 3/384
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
20.08.2019


zurück nach oben