Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d)

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)

Beschreibung: 
Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Wiesbaden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat G1 „Geologische Grundlagen“ die Stelle

einer Sachbearbeiterin /
eines Sachbearbeiters
(m/w/d)


in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV). Fachleute verschiedener Disziplinen untersuchen und überwachen die wesentlichen Umweltmedien Wasser, Boden und Luft sowie die naturschutzrelevanten Lebensräume und Arten in Hessen. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt.

Das Dezernat „Geologische Grundlagen“ beinhaltet den Fachbereich der Geologischen und Paläontologischen Landesaufnahme sowie das Fachinformationssystem Geologie. Schwerpunkt der Aufgabe des Dezernates ist die Bereitstellung von aktuellen Punkt- und Flächendaten zum Gesteinsuntergrund. Dies umfasst zum einen eine intensive Geländearbeit im Rahmen der Geologischen Landesaufnahme, das Aufbereiten von Gesteinsproben für eine geologische Ansprache und zum anderen das Vorhalten der gewonnenen Daten in Fachinformationssystemen und Datenbanken für alle HLNUGinternen und externen Nutzer.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
  • Aufbau und Erhalt eines effektiven kontinuierlichen Laborbetriebes zur Aufbereitung von Bohrgut (Schlämmen von Bohrproben, Korngrößenanalysen, Schwermetalltrennung)
  • Aufbereitung von fossilführendem Bohrgut und Auslesen von Mikrofossilien am Mikroskop
  • Mitarbeit bei der Führung der paläontologischen Sammlung
  • Erfassung von Schichtenverzeichnissen in der Bohrdatenbank Hessen (Stammdaten und Schichtdaten)
  • Verwaltung von optischen Geräten der Abteilung Geologie und Boden
  • Betreuung und Anleitung von AbsolventenInnen des freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ)

Vorausgesetzt werden:
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Dipl.-Ing. [FH]) im Bereich der Geologie/Paläontologie bzw. Geowissenschaften mit Nebenfach Geologie
  • Kenntnisse bei der Aufbereitung von Gesteins- und Bohrproben
  • Kenntnisse zur Geologie von Hessen
  • vertiefte Kenntnisse zur fachspezifischen Spezialsoftware (Bohrdatenbanken, GeoDin, ArcView)
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der Paläontologie und die Fähigkeit, Mikro- und Makrofossilien zu erkennen und in die stratigraphische Abfolge der Erdgeschichte einzustufen
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Erhebung von Daten zum geologischen Untergrund im Gelände
  • gute technische Kenntnisse zu optischen Geräten (Mikroskope)
  • gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen

Wünschenswert sind:
  • geologische Grundkenntnisse (z.B. zur korrekten Ansprache der durchteuften Formationen)
  • Kenntnisse des Arbeitsschutzes im Laborbereich
  • eine sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

Nach dem Frauenförder- und Gleichstellungsplan des HLNUG besteht die Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Frauen sind deshalb besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, jedoch muss gewährleistet sein, dass die Stelle im vollen Umfang besetzt wird.

Menschen mit Behinderungen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis bei.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.

Derzeit können Sie den öffentlichen Personennahverkehr in Hessen mit dem sogenannten „Landesticket“ kostenlos nutzen.

Fachlicher Ansprechpartner ist Herr Dr. Heggemann, Telefon: 0611 6939-933. Das Verfahren wird betreut durch Frau Glöckner, Telefon: 0611 6939-451.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit einem aktuellen Dienst- oder Arbeitszeugnis bzw. Abschlusszeugnis, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer „G1 2019 01 gD“ bis zum 20.09.2019 an das Personaldezernat (Z3) des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie,
Rheingaustraße 186, 65203 Wiesbaden
. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Ihre Bewerbung können Sie auch per E-Mail (1 PDF-Datei bis max. 4 MB) an bewerbung-z3@hlnug.hessen richten.
Bewerbungsschluss: 
20.09.2019
Anbieter: 
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden
Deutschland
WWW: 
https://www.hlnug.de
Ansprechpartner/in: 
Fachlicher Ansprechpartner ist Herr Dr. Heggemann, Telefon: 0611 6939-933. Das Verfahren wird betreut durch Frau Glöckner, Telefon: 0611 6939-451.
E-Mail: 
bewerbung-z3@hlnug.hessen
Sonstiges: 
Kennziffer „G1 2019 01 gD“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.08.2019


zurück nach oben