IT-Systemadministrator*in (m/w/d) Schwerpunkt: Linux / IT-Sicherheit

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

Beschreibung: 
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Be­ratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Der Bereich Wissensmanagement sucht

am Arbeitsort Berlin ab baldmöglichst eine/n

IT-Systemadministrator*in (m/w/d)

mit den Schwerpunkten Linux und IT-Sicherheit
mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit,
zunächst befristet für zwei Jahre (mit Aussicht auf Verlängerung).

Der Bereich Wissensmangement des Difu betreibt an zwei Standorten in Berlin und Köln die IT-Infrastruktur (Windows-Clients, Debian-/SLES-/Windows-Server) des Instituts und betreut ca. 200 Benutzer aus Forschung und Servicebereichen. Die Anforderungen aus unseren Forschungsabteilungen und Servicebereichen wachsen, die Anforderungen an IT-Sicherheit und –Compliance steigen. Daher suchen wir zur Verstärkung unseres kleinen IT-Teams Sie als IT-Systemadministrator*in für unsere Linux-Server ergänzt um das Aufgabengebiet IT-Sicherheit.
  • Aufgaben:
  • Konzeption, Umsetzung, Dokumentation des IT-Sicherheitsmanagements nach Standards (wie ITIL, BSI-Grundschutz und DSGVO)
  • Beratung von Geschäftsführung, Gremien und Datenschutzbeauftragte in Sicherheitsfragen, Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien
  • Planung und Umsetzung von Sensibilisierungs- und Awareness-Maßnahmen zur IT-Sicherheit
  • Konzeption, Administration und Installation von Linux-Servern, Diensten und Anwendungen
  • Patchmanagement, Überprüfung auf Sicherheitsrisiken und Monitoring
  • Mitarbeit bei der Planung und Gestaltung der Netzwerkinfrastruktur
  • Mitarbeit bei Planung und Umsetzung von IT-Projekten, Vergabe und Beschaffung von Hard- und Software und im Usersupport
Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers bis Entgeltgruppe 11 TVöD. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei vergleichbarer Eignung bevorzugt berücksichtigt.

In der Zusammenarbeit mit unseren Beschäftigten setzen wir auf interdisziplinäre Teamarbeit für interessante und zukunftsweisende Themengebiete, Gleitzeitregelung, zusätzliche Altersvorsorge in Form eines Gruppenversicherungsvertrages, flache Hierarchien, angenehmes Arbeitsklima, Möglichkeiten zur Weiterbildung und gute technische Ausstattung. Das Difu schafft darüber hinaus Rahmenbedingungen zur Realisierung unterschiedlicher Arbeitsformen für verschiedene Lebenssituationen. Flexible Teilzeitmodelle unterstützen die Beschäftigten bei der Sicherung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Anforderungen: 
  • Hochschulstudium (Bachelor/Master/Diplom) im Bereich Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung, alternativ mehrjährige berufliche Erfahrung als IT-Administrator*in
  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Betrieb und Management von Linux-Servern in einer Virtualisierungsinfrastruktur
  • Kenntnisse zu gängigen Script- und Programmiersprachen (z.B. bash, PHP, Java oder Perl)
  • Erfahrungen in der Administration von Servern/Anwendungen/Frameworks (wie MySQL, NGINX, OpenLDAP, PHP, Tomcat, Solr, Nagios)
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Netzwerkadministration
  • Kenntnis der Vorgaben zur IT-Sicherheit nach BSI-Grundschutz und DSGVO und möglichst Umsetzungserfahrungen
  • eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsstil, Organisationstalent und die Fähigkeit zu konzeptionellem und ergebnisorientiertem Arbeiten
  • sehr gute Deutschkenntnisse und gute Kenntnisse im Fachenglisch
Bewerbungsschluss: 
29.09.2019
Anbieter: 
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.difu.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Meißner
Online-Bewerbung: 
https://difu.hr4you.org/...chwerpunkten-linux-und-it-sicherheit?page_lang=de
Sonstiges: 
Wir akzeptieren ausschließlich Online-Bewerbungen über unser Online-Bewerbungsformular.
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.09.2019


zurück nach oben