Campaigner (w/m/d) im Bereich Naturschutz und Biologische Vielfalt

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Beschreibung: 
Über uns
Die Deutschte Umwelthilfe ist einer der führenden Umwelt- und Verbraucherschutzverbände in Deutschland. Sie verfolgt das Ziel, ökologische und zukunftsfähige Weichenstellungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu befördern. Wir engagieren uns im Umwelt- und Naturschutz vor Ort ebenso wie bei umweltpolitischen Weichenstellungen in Berlin, Brüssel oder international.

Im Bereich Naturschutz und Biologische Vielfalt bearbeiten wir u.a. Projekte für eine naturverträgliche Landnutzung. So setzen wir uns u.a. für eine Agrarwende in Europa ein und für Verbesserungen bei zertifiziertem, nachhaltigem Palmöl.

Die intensive Tierhaltung in Deutschland ist direkt und indirekt für eine Reihe von Umweltproblemen verantwortlich. Dazu gehört neben Nitratüberschüssen im Grundwasser auch die klimaschädliche Zerstörung von Ökosystemen in Südamerika für den Anbau von Soja als Futtermittel. Im Rahmen einer Kampagne wollen wir diese Zusammenhänge aufzeigen, politische Veränderungen anregen und Lösungsvorschläge kommunizieren.

Ihre Aufgaben
  • Konzeption, Planung und Durchführung einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne zu Soja und Tierhaltung
  • Anwendung verschiedener Kommunikationselemente, u.a. Social Media
  • Entwicklung von Verbraucherinformationen
  • Recherche und Wissensmanagement
  • Organisation von Veranstaltungen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen
  • Zusammenarbeit mit externen Projektpartnern und den internen Fachabteilungen

Unser Angebot
Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem leistungsstarken und engagierten Umweltverband sowie eine leistungsgerechte Bezahlung, die sich an Ihrer Qualifikation und einschlägigen Berufserfahrung orientiert.

Die Stelle wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt. Die Stelle ist an die Laufzeit der Kampagne gekoppelt und vorerst bis zum 31.12.2020 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Dienstort ist Berlin. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Eine Teilung der Stelle ist bei entsprechender Bewerberlage möglich.
Anforderungen: 
Ihr Profil
  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung in umweltrelevanten Fachgebieten wie z.B. Agrarwissenschaften, Biologie, Ressourcenmanagement oder Kommunikationswissenschaften mit Bezug zu umweltrelevanten Themen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung von Kampagnen
  • Kenntnisse der aktuellen Herausforderungen im nationalen und internationalen Naturschutz
  • Ein gutes politisches Verständnis
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in der Arbeit einer Nichtregierungsorganisation und internationale Arbeitserfahrung sind wünschenswert

Sie sind motiviert, an der politischen und öffentlichkeitswirksamen Lobbyarbeit für nachhaltige Landnutzung mitzuwirken. Sie arbeiten gern im Team und zeichnen sich durch Eigeninitiative, Selbständigkeit, Belastbarkeit und Kreativität aus.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den stellvertretenden Bereichsleiter Naturschutz und Biologische Vielfalt Peer Cyriacks (cyriacks@duh.de).

Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, aussagekräftigem Lebenslauf und Arbeitszeugnissen bis spätestens 10. Oktober 2019. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen ausschließlich als pdf. Dokument per E-Mail unter Angabe des jeweiligen Kennzeichens in der Betreffzeile an bewerbung@duh.de (Kennzeichen bitte inklusive der beiden „Raute-Zeichen“ angeben).
Bewerbungsschluss: 
10.10.2019
Anbieter: 
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Hackescher Markt 4
10178 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.duh.de
Ansprechpartner/in: 
Peer Cyriacks - stellvertretenden Bereichsleiter Naturschutz und Biologische Vielfalt - cyriacks@duh.de
E-Mail: 
bewerbung@duh.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.09.2019


zurück nach oben