Bearbeiter/in (m/w/d) für Projektstelle im Nationalpark Wattenmeer

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

Beschreibung: 
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
- Referat 11 -
-11-03041/25-

Stellenausschreibung:
In der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer in Wilhelmshaven ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Projektstelle

einer Bearbeiterin / eines Bearbeiters (m/w/d)
für Projektstelle (Modellhafte nachhaltige Bildungslandschaft Cuxland) im Nationalpark Wattenmeer in Wilhelmshaven

befristet bis zum 30.06.2022 zu besetzen.
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.
Der Dienstort ist Wilhelmshaven.

Die Nationalparkverwaltung ist eine selbstständige Behörde mit derzeit 55 Mitarbeitern, die unmittelbar dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz unterstellt ist. Sie ist für den Nationalpark in seiner Gesamtheit zuständig und nimmt für einen Teil auch Aufgaben einer unteren Naturschutzbehörde wahr. Der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ umfasst rund 345000 ha und ist überwiegend zugleich Europäisches Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet. Er erstreckt sich entlang der niedersächsischen Nordseeküste zwischen Borkum und Cuxhaven und ist ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat „Niedersächsisches Wattenmeer“. Seit 2009 ist der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer.

Der Bearbeiterin / dem Bearbeiter obliegt die administrative und fachliche Bearbeitung des Projektes „Modellhafte nachhaltige Bildungslandschaft Cuxland“. Hierunter fällt besonders die Realisierung einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Region Cuxhaven / Wurster Nordseeküste in Zusammenarbeit mit den Nationalpark-Einrichtungen und Partnern des Nationalparks.

Im Einzelnen sind der Stelle folgende Aufgaben zugeordnet:
  • Koordination und konzeptionelle Weiterentwicklung der regionalen Umweltbildungsarbeit im Nationalpark und UNESCO-Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer mit dem Schwerpunkt Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE),
  • Organisatorische und pädagogisch-didaktische Unterstützung der Nationalpark-Einrichtungen und des Junior Ranger-Programms,
  • Fortführung der Einbindung der regionalen Nationalpark-Häuser in das Netzwerk der anerkannten außerschulischen Lernstandorte des Niedersächsischen Kultusministeriums;
  • Aufbau eines Systems von Biosphären-Schulen,
  • Kooperation mit der International Wadden Sea School (IWSS) zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.
  • Kooperation mit Forschungseinrichtungen zur Weiterentwicklung der Bildungsarbeit im Nationalpark und UNESCO-Biosphärenreservat,
  • Aufbau und Betreuung von Bildungsnetzwerken inklusive Veranstaltungsplanung und -durchführung mit anteiliger Öffentlichkeitsarbeit,
  • Analyse und Entwicklung von Informations- und Bildungsmaterialien inklusive der anteiligen Ausstellungsentwicklung mit Begleitmaterial und Qualifizierungsprogramm.
Anforderungen: 
Voraussetzung ist ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Pädagogik oder der Umweltwissenschaften mit Schwerpunkt Bildung für Nachhaltige Entwicklung oder vergleichbarer Fachgebiete.

Die Bewerberin/ der Bewerber sollte über fundierte Kenntnisse sowie Berufserfahrung im Projekt- und Bildungsmanagement, insbesondere in den Bereichen Aufbau regionaler Bildungsstrukturen und Methodik naturtouristischer Angebote sowie gute Kenntnisse über den Wirtschafts-, Natur- und Kulturraum Wattenmeer verfügen.
Die sichere Beherrschung der gängigen MS-Office Programme (Word, Access, Excel, Outlook, Powerpoint) wird vorausgesetzt, ebenso fundierte Englischkenntnisse (verhandlungssicher mündlich und schriftlich).

Die Stelle erfordert von dessen Inhaberin bzw. Inhaber hohes Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit und die Bereitschaft zu selbstständigem Arbeiten, verbunden mit dem notwendigen Organisationsgeschick. Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und ein kooperativer Arbeitsstil sind darüber hinaus notwendige Eigenschaften. Der Arbeitsplatz erfordert darüber hinaus seitens der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie eine Behinderung/ Gleichstellung bitte bereits in der Bewerbung mit.

Bewerbungen mit aussagefähigen Angaben zum Anforderungsprofil sowie ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte (von im öffentlichen Dienst Beschäftigten) werden erbeten

bis zum 24.10.2019

an die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, Virchowstr. 1, 26382 Wilhelmshaven.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf folgenden Link

http://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/

Für Nachfragen stehen Frau Evelyn Quittek (Tel: 0511 / 120 -33.22) und Herr Jürgen Rahmel (04421 / 911 -285) zur Verfügung.
Bewerbungsschluss: 
24.10.2019
Anbieter: 
Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer
Virchowstr. 1
26382 Wilhelmshaven
Deutschland
WWW: 
http://www.wattenmeer-nationalpark.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Evelyn Quittek und Herr Jürgen Rahmel
Telefon: 
0511 / 120 -33.22 bzw. 04421 / 911 -285
Online-Bewerbung: 
http://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
26.09.2019


zurück nach oben