Sachbearbeitung im Bereich Bodenschutz und Grundwassersanierung

Landeshauptstadt Düsseldorf

Beschreibung: 
Wir suchen

Sachbearbeitung im Bereich
Bodenschutz und Grundwassersanierung


(EG 11 TVöD)
für das Umweltamt

Das Umweltamt nimmt städtische Aufgaben des ordnungsbehördlichen, betrieblichen und vorsorgenden Umweltweltschutzes als Vollzugsbehörde wahr. Die Stelle ist in der Abteilung 19/4 im Sachgebiet „Bodenschutz und Grundwassersanierung“ angesiedelt.

Ihre Aufgaben u.a.:
  • Untersuchungen zur Gefährdungsabschätzung und Sanierung von Altablagerungen, Altstandorten und Grundwasserverunreinigungen in Ersatzvornahme sowie Ermittlung ordnungsrechtlicher Grundlagen im Einzelfall
  • Sachbearbeitung von Einzelfällen im Bereich Altlasten, schädliche Bodenveränderungen, Grundwasserverunreinigungen, fachtechnische Prüfung von Untersuchungs- und Sanierungsmaßnahmen
  • Betreuung von laufenden städtischen Grundwassersanierungsanlagen
  • Auswertung von Gutachten, Datenbanken und Vorgangsakten hinsichtlich der Auswahl von grundstücksrelevanten Informationen und Erstellung von Auskünften aus dem Kataster Altablagerungen und Altstandorte
  • Mitwirkung am Umweltinformationssystem im Bereich Altlasten und Fortschreibung des Katasters Altablagerungen und Altstandorte auf Grundlage neuer Informationen/Gutachten
  • Mitwirkung an der Umweltalarmbereitschaft.

Ihr Profil:
  • Bachelor Fachrichtung Wasserwirtschaft, Gewässer-, Umwelt- oder Ressourcenschutz oder vergleichbare Fachrichtung
  • fundierte Fachkenntnisse im Bereich Bodenschutz und Grundwassersanierung sowie gute Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsgebieten
  • selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Fähigkeit zu fachübergreifendem und konzeptionellen Denken, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute IT-Kenntnisse (Standard Office, Geoinformationssysteme) sowie Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B und die Bereitschaft ein Dienstfahrzeug zu führen
  • Erfahrung bei der Bearbeitung von Boden- und Grundwasserschäden mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) wünschenswert.

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 29. Oktober 2019 an die Stadtverwaltung, Amt 10/623, Kennziffer 19/04/06/19/156, 40200 Düsseldorf, E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de.
E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.

Ansprechpartnerin: Christiane Lindhorst, Telefon 0211 89-9 58 40, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.

Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.
Einsatzort: 
40200 Düsseldorf
Deutschland
Anbieter: 
Landeshauptstadt Düsseldorf

Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Christiane Lindhorst
Telefon: 
0211 89-9 58 40
E-Mail: 
personalwirtschaft@duesseldorf.de
Sonstiges: 
Kennziffer 19/04/06/19/156
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
30.09.2019


zurück nach oben