Sachbearbeiter/in im Referat VII 2 „Staatsdomänen und Staatsweingüter, Querschnittsaufgaben der Abteilung, Bescheinigende Stelle“

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Beschreibung: 
Im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist in der Abteilung VII „Landwirtschaft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters

im Referat VII 2 „Staatsdomänen und Staatsweingüter, Querschnittsaufgaben der Abteilung, Bescheinigende Stelle“ im Geschäftsbereich „Bescheinigende Stelle“ zu besetzen.

Für die ausgeschriebene Stelle steht eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 11 HBesG zur Verfügung, die bei Nichtvorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und bei Vorliegen entsprechender Tätigkeitsmerkmale bis Entgeltgruppe 11 TV-H ausgeschöpft werden kann. Aufstiegsmöglichkeiten sind im Rahmen der Stellenverfügbarkeit grundsätzlich möglich.

Die Bescheinigende Stelle (BS) führt auf der Grundlage der Verordnung (EU) Nr. 1306/2013 verbindlich vorgeschriebene Prüfungen in allen Förderbereichen durch, die im Rahmen des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) umgesetzt werden. Die Prüfungen werden u. a. bei der EU-Zahlstelle (WIBank) sowie bei den dezentral in Hessen verteilten Bewilligungsstellen (Landkreise) durchgeführt.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Prüfungen für flächenbezogene und investive Fördermaßnahmen des EGFL und ELER
  • Nachvollzug von Vor-Ort-Prüfungen, Prüfung von Verwendungsnachweisen, Belegprüfungen sowie Durchführung von EDV-gestützten analytischen Prüfungen
  • Erstellung von Prüfvermerken und Darstellung der Prüfungsergebnisse
  • Prüfungen zur Bestätigung der Repräsentativität von Stichproben
  • Prüfungen im Bereich der Sicherheit der Informationssysteme
  • Mitwirkung bei der Erstellung des jährlichen Rechnungsabschlusses und der Bescheinigung über die Rechtmäßigkeit der von der Zahlstelle getätigten Ausgaben

Fachliches Anforderungsprofil:
  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst einer geeigneten Fachrichtung oder Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss) einer geeigneten Fachrichtung mit der Befähigung zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Methoden in der beruflichen Praxis (Bachelor / Diplom FH)
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur EDV-gestützten Text- und Tabellenverarbeitung
  • Berufserfahrung, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen
  1. im Bereich der EU-Förderung insbesondere mit Schwerpunkt Agrarbereich,
  2. im Umgang mit geografischen Informationssystemen,
  3. im Bereich der Durchführung EDV-gestützter Analysen und Kontrollen,
  4. im Bereich Sicherheit von Informationssystemen
Persönliches Anforderungsprofil:
  • Kooperationsfähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Fachübergreifendes Denken und Handeln
  • Eigeninitiative
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (Führerschein für PKW)

Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, wenn die Stelle vollumfänglich besetzt werden kann.

Aus dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz in Verbindung mit dem Frauenförderplan ergibt sich die Verpflichtung, den Frauenanteil in bestimmten Bereichen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Von Bewerberinnen und Bewerbern, die im öffentlichen Dienst beschäftigt waren oder sind, wird die Bereitschaft zur Einsicht in die Personalakten und deren Vorlage erwartet.

Bewerbungen richten Sie bitte postalisch mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, die Regelbeurteilungen der letzten drei Jahre oder aktuelle Anlassbeurteilung (nicht älter als ein Jahr) bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr)

bis zum 13.12.2019 an:

Hessisches Ministerium für Umwelt,
Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Personalreferat I 3A, Kennung „SB VII 2“
Mainzer Straße 80, 65189 Wiesbaden

Ihre personenbezogenen Daten werden datenschutzkonform und nur zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Zwölf Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten vernichtet bzw. gelöscht. Bei Fragen können Sie unter folgender E-Mail-Adresse Kontakt zu unseren Datenschutzbeauftragten aufnehmen: datenschutz@umwelt.hessen.de.
Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Sie können Ihre Bewerbung auch per Email (eine PDF-Datei) an bewerbung@umwelt.hessen.de richten.
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Heck, Tel.: 0611 / 815 -17.78 bzw. bei Fragen zum Verfahren Frau Schneider, Tel.: 0611 / 815 -11.19 zur Verfügung.
Informationen zum Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finden Sie unter www.umwelt.hessen.de.

Das Land Hessen bietet seinen Beschäftigten derzeit mit dem LandesTicket Hessen die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen.

Dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurde das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ verliehen, zuletzt am 11.04.2019.
Bewerbungsschluss: 
13.12.2019
Anbieter: 
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Personalreferat I 3A
Mainzer Straße 80
65189 Wiesbaden
Deutschland
WWW: 
http://www.umwelt.hessen.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Heck, personalrechtl.: Frau Schneider
Telefon: 
0611 / 815 -17.78; 0611 / 815 -11.19
E-Mail: 
bewerbung@umwelt.hessen.de
Sonstiges: 
Kennung „SB VII 2“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.11.2019


zurück nach oben