Referent (m/w/d) Immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren

Landesamt für Umwelt Brandenburg

Beschreibung: 
Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG die Stelle

Referent (m/w/d) Immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren

befristet voraussichtlich bis 26.09.2021 im Referat T 11 (Genehmigungsverfahrensstelle West) der Abteilung Technischer Umweltschutz 1 zu besetzen.

Kenn.-Nr.: LfU 20/11/T11

Dienstort: Potsdam

Hinweis: Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über www.interamt.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über Interamt.de.

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Brandenburger Naturlandschaften und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

Die folgenden anspruchsvollen Tätigkeiten erwarten Sie:

  • Führung immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz für im Anhang 1 zur 4. BImSchV genannte Anlagen im Rahmen der Ihnen zugewiesenen Technologiebereiche (Neuanlagen und wesentliche Anlagenänderungen nach §§ 4,16 BImSchG)
  • Koordinierung bzw. Steuerung der anstehenden immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren sowie fachliche Betreuung der Ihnen zugeordneten Mitarbeiter*innen und dabei insbesondere für

die:

  • Organisation der Verfahrensführung und Festlegung notwendiger Verfahrensschritte,
  • Führung der Vorgespräche mit Vorhabenträger*innen, Beratung über den Verfahrensablauf, Festlegung beizubringender Antragsunterlagen und Gutachten,
  • Koordinierung der Zulassungsverfahren anderer Behörden/ Fachbereiche,
  • Unterstützung der Mitarbeiter und Beratung zu rechtlichen Aspekten des Genehmigungsverfahrens,
  • Qualitätssicherung der Bescheide,
  • Vermittlung und Durchsetzung der fachbezogenen Grundsätze und maßgeblichen Entscheidungsnormen,
  • Verhandlungsführung in Erörterungsterminen

Unabdingbar sind

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit zweitem Staatsexamen,
  • außerhalb des Studiums erworbene grundlegende Kenntnisse über das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren und fachübergreifende Zusammenhänge (z. B. Naturschutz, Planungsrecht, Wasserrecht),
  • Durchsetzungsfähigkeit, Entscheidungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein sowie Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick,
  • entschlossenes Auftreten, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit

Von Vorteil sind

  • fundierte Kenntnisse im Umwelt- und allgemeinen Verwaltungsrecht,
  • spezielle Kenntnisse im einschlägigen Landes-, Bundes- und EU-Recht sowie
  • berufliche Erfahrungen im immissionsschutzrechtlichen Verwaltungshandeln, vor allem in den o. g. Aufgabengebieten

Neben den formellen und fachlichen Anforderungen erwarten wir von Ihnen

  • die Fähigkeit, Arbeitsabläufe rationell und zielgerichtet zu planen und zu koordinieren,
  • eine motivierende und teamfähige Persönlichkeit, die gewissenhaft und selbständig arbeitet,
  • eine sowohl service- als auch ergebnisorientierte Arbeitsweise.

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L.

Hinweise:

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Aufgrund der Unterrepräsentanz von Frauen in dieser Vergütungsgruppe sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal Interamt.de" ( Stellenangebot-ID: 577511) bis zum 15.04.2020 .

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Hinweise zum Datenschutz:

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://mluk.brandenburg.de/lua/Datenschutz_Bewerbung_LfU.pdf

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Wiecken (033201- 442 163), gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 
15.04.2020
Anbieter: 
Landesamt für Umwelt Brandenburg
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Daniela Wiecken
Telefon: 
+49 33201 442163
E-Mail: 
daniela.wiecken@lfu.brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?stellenangebotliste=577511
Sonstiges: 
Kennzeichen: LfU 20/11/T11
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
30.03.2020


zurück nach oben