Sachbearbeitung Biotop- und FFH- Lebensraumtypenkartierung/ Biotopkataster

Landesamt für Umwelt Brandenburg

Beschreibung: 

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle mit der Aufgabe

Sachbearbeitung

Biotop- und FFH- Lebensraumtypenkartierung/

Biotopkataster

unbefristet im Referat N3 NATURA 2000/ Monitoring der Abteilung N Naturschutz und Brandenburger Naturlandschaften zu besetzen.

Kenn.-Nr. LfU 20/44/N3

Wochenarbeitszeit: 40h/Woche

Dienstort: Potsdam

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Brandenburger Naturlandschaften und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

Die folgenden anspruchsvollen Tätigkeiten erwarten Sie:

  • Fachliche und technische Prüfung, Auswertung und Aufbereitung von Sach- und Geo-Daten der Biotop- und Lebensraumtypenkartierung als Grundlage für den Vollzug naturschutzrechtlicher Vorgaben,
  • Erarbeitung und Laufendhaltung fachlicher Vorgaben für die Biotop- und Lebensraumtypenkartierung,
  • Fachliche Begleitung der Erfassung von FFH-Lebensraumtypen und der Erfassung von gesetzlich geschützten Biotopen,
  • Erarbeitung fachlicher Grundlagen, Aktualisierung und Laufendhaltung des landesweiten Biotop- und Lebensraumtypenkatasters als Grundlage für die Berichtspflichten nach FFH-Richtlinie und den Vollzug des gesetzlichen Biotopschutzes,
  • Fachliche Prüfung von FFH-Lebensraumtypen und geschützten Biotopen im Gelände sowie Erarbeitung fachlicher Stellungnahmen als Grundlage für den Vollzug der Vorschriften der FFH-Richtlinie und des gesetzlichen Biotopschutzes.

Unabdingbar sind

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor/ FH-Diplom) insbesondere in den Studiengängen Biologie, Geoökologie, Landnutzung und Naturschutz, Landschaftsplanung oder vergleichbare einschlägige Fachrichtungen,
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware (MS Office),
  • PKW-Führerschein sowie die Bereitschaft zur Ausübung von regelmäßigen Dienstreisen als Selbstfahrer*In von Dienst-Kfz.

Erwünscht sind

  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken (bspw. MS Access- Anwendungen),
  • praktische Erfahrungen bzw. Kenntnisse in der Anwendung von Geoinformationssystemen (ArcGis/Q-GIS),
  • hervorragende botanische und gute vegetationskundliche Kenntnisse,
  • umfangreiche Kenntnisse zu FFH-Lebensraumtypen und geschützten Biotopen in Deutschland mit Schwerpunkt NO-dt. Tiefland,
  • Erfahrungen bei der Kartierung sowie der Erfassungs- und Bewertungsmethodik von FFH-Lebensraumtypen und geschützten Biotopen,
  • gute Kenntnisse der naturräumlichen Ausstattung Brandenburgs.

Neben den formellen und fachlichen Anforderungen erwarten wir von Ihnen

  • Organisationsgeschick und sehr gutes Zeitmanagement,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit,
  • die Bereitschaft zu fachlichen Fortbildungen.

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 11 TV-L bzw. bis zur A 11 Brandenburgische Besoldungsordnung (BrbgBesO).

Hinweise:

Die Ausschreibung erfolgt auf der Basis bekannter Haushaltsplanentwürfe; eine Besetzung der Stelle kann erst erfolgen, wenn diese in der Haushaltsgesetzgebung für das Jahr 2020 ausgewiesen wird, insoweit steht diese Ausschreibung unter einem Haushaltsvorbehalt.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb ausschließlich online über das Portal Interamt.de" (Stellenangebot-ID: 579519) bis zum 08.04.2020.

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://mluk.brandenburg.de/lua/Datenschutz_Bewerbung_LfU.pdf

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Friedrich (033201- 442 162), gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 
08.04.2020
Anbieter: 
Landesamt für Umwelt Brandenburg
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Sandra Friedrich
Telefon: 
+49 33201 442162
E-Mail: 
sandra.friedrich@lfu.brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?stellenangebotliste=579519
Sonstiges: 
Kennzeichen: LfU 20/44/N3
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.04.2020


zurück nach oben