Regionalkoordinator/in (m/w/d) für das Projekt Feldhamsterland Rheinland-Pfalz

Stiftung Natur und Umwelt RLP

Beschreibung: 
Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Regionalkoordinator/in (m/w/d) für das Projekt Feldhamsterland Rheinland-Pfalz

Teilzeit (80 %), befristet bis 31.07.2023,
Anlehnung an den TV-L, E13

Mit Mitteln des Bundesamtes für Naturschutz (Fördermaßnahme „Bundesprogramm Biologische Vielfalt“) werden in Rheinland-Pfalz Maßnahmen zum Schutz der Feldhamster umgesetzt. Das Projekt ist eingebettet in eine Kooperation mit der Deutschen Wildtier Stiftung, der Arbeitsgemeinschaft Feldhamsterschutz in der HGON e.V., dem Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum und dem Landschaftspflegeverband Mittelthüringen. In fünf noch verbliebenen Schwerpunktvorkommen des Feldhamsters (Cricetus cricetus) in Deutschland sollen praktische Schutzmaßnahmen umgesetzt, intensive Öffentlichkeitsarbeit betrieben und Ehrenamtliche für die Kartierung und den Schutz der Art eingebunden werden.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ein anspruchsvolles Naturschutzprojekt zielorientiert zu verwirklichen.
Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:
  • Abstimmungen mit Landwirten, Flächen-Akquise und -Ansprache
  • Beratung der Landwirte bei der Maßnahmenplanung und -umsetzung
  • Ausarbeitung und Koordination der Verträge mit landwirtschaftlichen Betrieben
  • Vergabe von Dienstleistung und Betreuung der Vertragsnehmer
  • Maßnahmen-/Effizienzkontrolle auf landwirtschaftlichen Flächen
  • Planung und Leitung von Kartiereinsätzen
  • Gewinnung und Betreuung von Ehrenamtlichen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Betreuung der Homepage, Erstellen von Infomaterial, Organisation und Durchführen von Veranstaltungen)
  • Datenbeschaffung und –analyse (GIS),
  • Weiterentwicklung der Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit Behörden und weiteren Akteuren
Anforderungen: 
Wir erwarten:
  • Eine abgeschlossene naturwissenschaftliche Ausbildung, z. B. im Bereich Biologie, Landespflege, Agrar-, Umweltwissenschaften
  • Erfahrungen im Arten- und Naturschutz
  • Gute Kenntnisse im Bereich Landwirtschaft
  • Kompetenz im Umgang mit Behörden, Landesämtern und –betrieben sowie dem ehrenamtlichem Naturschutz
  • Erfahrung in der Umsetzung von Förderprojekten
  • Erfahrungen in der Beratung oder Moderation sowie in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Sicheres Auftreten, Organisationstalent, kommunikative Fähigkeiten und ein sicheres Sprachgefühl
  • IT Kenntnisse (insbesondere MS Office und GIS)
  • Führerschein Klasse B

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bewerbungsfrist ist der 26.04.2020.
Die Vorstellungsgespräche sollen in der 19. KW stattfinden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte senden Sie diese mit den üblichen Unterlagen in einer Datei elektronisch an:
Bewerbung@snu.rlp.de

Im Rahmen der Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes sind wir besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungsschluss: 
26.04.2020
Anbieter: 
Stiftung Natur und Umwelt RLP
Diether-von-Isenburg-Straße 7
55116 Mainz
Deutschland
WWW: 
http://www.snu.rlp.de
Ansprechpartner/in: 
Jochen Krebühl
Telefon: 
06131 165070
E-Mail: 
bewerbung@snu.rlp.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.03.2020


zurück nach oben