Forstwirtschaftsmeister*in im Forstbetriebsbezirk Östliche Haard

Regionalverband Ruhr

Beschreibung: 
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.
Mehr Informationen zu den Aufgaben und Zielen des RVR finden Sie unter www.rvr.ruhr. Informationen zu beruflichen Aspekten sind unter www.karriere.rvr.ruhr abrufbar.

Wir suchen für die eigenbetriebsähnliche Einrichtung RVR Ruhr Grün eine*n

Forstwirtschaftsmeister*in im Forstbetriebsbezirk Östliche Haard

Referenznummer: 525/20

Zu den Aufgaben der eigenbetriebsähnlichen Einrichtung RVR Ruhr Grün gehört es, die Wald- und Freiflächen im Ruhrgebiet mit einem Umfang von rund 17.000 ha zu sichern, aufzuwerten und zu pflegen und mit strukturverbessernden Maßnahmen die Stadtland-schaft des industriegeprägten Ballungsraums zu verändern.

Aufgabengebiet:

Durchführung sämtlicher Waldarbeiten unter Einsatz des zugewiesenen Personals und der Forstmaschinen, insbesondere
  • Hauungsbetrieb und Starkholzernte
  • Bestandspflege und Ästung von Jungbeständen sowie Kultur- und Jungwuchspflege, Kulturanlage
  • Selbstständige Durchführung und Organisation von Forstschutzmaßnahmen
  • Durchführung von Verkehrssicherungsmaßnahmen
  • Wegebauarbeiten, Grenzherstellung
  • Entwässerung und Wasserbau
  • Bau und Unterhaltung von Einrichtungen für die Erholung, die Wildjagd sowie den Natur- und Artenschutz
  • Maßnahmen der Erholungswaldbewirtschaftung
  • Mithilfe im Jagdbetrieb

Unterstützung der Revierleitung, insbesondere bei
  • der Auszeichnung in komplexen mehrschichtigen Bestandsverhältnissen einschl. Zielstärkennutzung
  • der Einweisung von forstlichen Lohnunternehmern, Anleitung von Waldarbeitern und Selbstwerbern
  • der Aushaltung von Holzsortimenten, Holzaufmaß von Wertholz und Massensortimenten
  • der Kalkulation und Auswahl von Arbeitsverfahren mit anschließender betriebswirtschaftlicher Kontrolle und Bewertung
  • der Durchführung des Qualitätsmanagements
Anforderungen: 
Unsere Erwartungen an Ihre Person:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Forstwirt*in mit erfolgreichem Abschluss des Meisterlehrgangs
  • Gute Kenntnisse bei der Wertholzaushaltung gemäß der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland
  • Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Starkholzernte in mehrschichtigen Beständen
  • Erfahrungen im Unternehmereinsatz
  • Bereitschaft zur naturnahen Waldbewirtschaftung und Einhaltung der PEFC-Standards
  • Führungskompetenz und Befähigung zur Anleitung unterstellter Forstwirt*innen und ggf. Auszubildender und Praktikant*innen
  • Gute Kenntnisse der Vorschriften zum Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Solide MS Office Kenntnisse
  • Führerscheinklasse B, BE, C1, C1E
  • Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse der RVR-Wälder und Verbundenheit mit der Region wünschenswert
  • Bereitschaft zu Überstunden auch an Wochenenden und zu ungünstigen Zeiten
  • Bereitschaft, erworbene Fachkenntnisse durch Fortbildung zu erhalten und weiterzuentwickeln

Wir bieten Ihnen:
  • Zuschuss zur Führerscheinklasse BE in Höhe von 350,- €
  • chancengleiches und tolerantes Miteinander
  • gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitere Stellendetails:

Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt
Vertragsdauer: unbefristet
Arbeitszeit: Vollzeit (39 Wochenstunden)
Eingruppierung: Entgeltgruppe 8 TVöD (VKA)
Dienstort: Forststützpunkt Haard, Recklinghäuser Str. 291, 45721 Haltern am See

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sowie während oder nach Stürmen, anderen Naturereignissen oder Unfällen können Einsätze außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten erforderlich werden (z. B. nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen). Bei betrieblicher Notwendigkeit kann der Arbeitseinsatz im gesamten Verbandsgebiet erfolgen.

Rechtliche Hinweise:

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird und die notwendige zeitliche Flexibilität gegeben ist.

Der RVR verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf des 28.05.2020.

Kontakt:

Fachliche Informationen: Herr Kämmerling, Tel. 0201/2069-719, E-Mail: kaemmerling@rvr.ruhr

Informationen zum Auswahlverfahren: Frau Keppler, Tel. 0201/2069-752, E-Mail: keppler@rvr.ruhr

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser online Bewerbungsportal über den nachfolgenden Link. Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen in deutscher Sprache berücksichtigt werden können.
www.karriere.rvr.ruhr
Bewerbungsschluss: 
28.05.2020
Einsatzort: 
45721 Haltern am See
Deutschland
Anbieter: 
Regionalverband Ruhr
Kronprinzenstr. 35
45128 Essen
Deutschland
WWW: 
http://www.rvr.ruhr
Ansprechpartner/in: 
Frau Keppler
Telefon: 
0201/2069-752
E-Mail: 
keppler@rvr.ruhr
Online-Bewerbung: 
http://www.karriere.rvr.ruhr
Sonstiges: 
525/20
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
30.04.2020


zurück nach oben