Projektkoordinator/In (w/m/d) für das Projekt „Mut wächst – Klimabewusstsein erden“

Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Beschreibung: 
Der Hauptbereich Generationen und Geschlechter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) sucht für das Frauenwerk der Nordkirche zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Projektkoordinatorin bzw. einen Projektkoordinator (w/m/d)
für das Projekt „Mut wächst – Klimabewusstsein erden“

mit einem Stellenumfang von 50 Prozent (19,50 Wochenstunden). Es besteht die Möglichkeit, auf einen Stellenumfang von 70 Prozent (27,30 Wochenstunden) zu erhöhen. Das Projekt ist befristet für zwei Jahre. Der Dienstort ist Kiel.

Das Frauenwerk der Nordkirche hat auf Grundlage der Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland die Aufgabe, Frauen in ihren vielfältigen Lebenszusammenhängen das Evangelium von Jesus Christus in Wort und Tat zu verkündigen. Es stärkt das Engagement von Frauen und ihre Verantwortung in Kirche, Gesellschaft und Ökumene und verbindet in seiner Arbeit die befreiende Kraft der Bibel mit konkretem Handeln von Frauen. Mit dem Projekt „Mut wächst – Klimabewusstsein erden“ setzt das Frauenwerk einen neuen innovativen Impuls in seiner Beschäftigung mit dem Thema Klimawandel.

Darum geht es in diesem Projekt:

Das Projekt hat eine praktische und eine theoretische Komponente.
Es trägt dazu bei, angesichts des Klimawandels die genetische Vielfalt von Gemüse und Früchten zu erhalten, Humus in Gärten aufzubauen und damit Kohlenstoff im Boden zu speichern und Lebensräume für Insekten zu schaffen. Dafür werden Frauen befähigt, in eigenen Gärten oder gemeinschaftlich lokal zu gärtnern - mit dem Ziel samenfeste Sorten zu pflanzen, zu hegen, zu ernten und damit zu bewahren.
Das Verständnis für Stoffkreisläufe soll geschaffen werden. Ebenso umfasst das Projekt die Reflexion des gewachsenen Mensch-Natur-Verhältnis auch in seiner Geschlechterdimension und seinen symbolischen Zuordnungen aus einer feministischen Perspektive. Insgesamt fügt sich das Projekt in den Rahmen der weltweiten Klimagerechtigkeit ein und betont die globale Bedeutung von konkretem, lokalem Handeln für die Bewahrung der Schöpfung für alle Mitgeschöpfe.

Ihre Aufgaben:
  • Aufbau der Projekt- und Beratungsstruktur
  • fachliche Einzel- und Gruppenberatung
  • Entwicklung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen,
  • didaktische Aufbereitung und Verbreitung der Bildungsinhalte
  • projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit,
  • Schulung von Multiplikator_innen ,
  • Vernetzung der Kooperationspartner_innen und Mitarbeit in frauenspezifischen Gremien.
All dies geschieht in Zusammenarbeit mit einer Projektsteuerungsgruppe.

Voraussetzungen sind:
  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Biologie, Agrarwissenschaft oder Agrarökonomie oder eine vergleichbare Qualifikation mit Erfahrungen im Gemüseanbau
  • Erfahrung in Bildungsarbeit mit Frauen und Interesse an frauenspezifischen Themen
  • Bereitschaft zur feministischen und interkulturellen Reflexion
  • Expertise in Nutzung und Anwendung sozialer Medien
  • kommunikative Kompetenz, Kreativität und Teamfähigkeit
  • hohe Eigenverantwortlichkeit und ein hohes Maß an Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit innerhalb des Gebietes der Nordkirche
Es erwarten Sie
  • ein engagiertes und freundliches Team in Kiel, Hamburg und Rostock mit insgesamt 21 Kolleginnen und Kollegen
  • wir bieten ein angemessenes Entgelt nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT).
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen sind in besonderem Maße aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir fördern die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und die Heterogenität unter unseren Mitarbeitenden.

Wir machen darauf aufmerksam, dass Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen nicht erstattet werden.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 5. Juni 2020 ausschließlich digital an die Personalverwaltung des Hauptbereichs Generationen und Geschlechter der Nordkirche, Frau Inka Schütt, E-Mail: Inka.schuett@hb5.nordkirche.de.

Für Auskünfte stehen Ihnen Pastorin Susanne Sengstock, Leiterin des Frauenwerks der Nordkirche, unter Tel. 0431 55779-102 und Waltraud Waidleich, Referentin im Frauenwerk der Nordkirche, unter 0431 55779-126 telefonisch zur Verfügung.
Bewerbungsschluss: 
05.06.2020
Einsatzort: 
24103 Kiel
Deutschland
Anbieter: 
Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)
Personalverwaltung des Hauptbereichs Generationen und Geschlechter der Nordkirche

Deutschland
WWW: 
http://www.hb5-nordkirche.de/
Ansprechpartner/in: 
Inka Schütt
E-Mail: 
Inka.schuett@hb5.nordkirche.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.05.2020


zurück nach oben