wissenschaftl. Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d): Landwirtschaftlicher Moor- und Klimaschutz

LfL - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Beschreibung: 
Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising-Weihenstephan ist das Wissens- und Dienstleistungszentrum für die Landwirtschaft in Bayern. Sie ist eine dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unmittelbar nachgeordnete staatliche Behörde mit Aufgaben in der Forschung, im Versuchswesen, im Hoheitsvollzug und in der Aus- und Fortbildung.

Im Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz am Standort Freising ist ab 01.07.2020 eine Stelle als

wissenschaftl. Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d)

im Projekt „Landwirtschaftlicher Moor- und Klimaschutz: Vorbereitung eines interdisziplinären F+E-Vorhabens mit Musterbetrieb

Vollzeit, befristet bis 31.12.2020 zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit:
  • einen detaillierten Projektplan für ein großes mehrjähriges Verbundvorhaben im landwirtschaftlichen Moorschutz aufstellen
  • die Zusammenarbeit mit der Umweltverwaltung klären
  • Praxis-Partnerbetriebe für Demoversuche finden, Optionen für Wassermanagement, Grünlandmaß-nahmen und/oder Paludikulturen auf den Betrieben klären
  • die Wiedervernässung der Flächen der staatlichen Versuchsstation Karolinenfeld und die Neuaus-richtung als Beispiels- und Musterbetrieb für CO2-verträglichere Bewirtschaftungsmöglichkeiten auf Moorböden voranbringen

Wir erwarten:
  • Abschluss als Master / Dipl.-Ing.(Univ.) der Agrarwissenschaften, Landschaftsökologie, Geoökologie bzw. vergleichbaren Studiengängen, möglichst mit Schwerpunkt im Grünland
  • Erfahrung im Projektmanagement, möglichst im interdisziplinären Kontext
  • Kenntnisse im Bereich Moorschutz
  • sehr gute Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten:
  • einen herausfordernden Arbeitsplatz mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem neuen Zukunftsthema für den landwirtschaftlichen Klimaschutz
  • eine Weiterbeschäftigung in dem vorzubereitenden Verbundvorhaben ist vorbehaltlich der Projektgenehmigung möglich
  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Interessiert?
Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – gerne auch per E-Mail (ausschließlich im pdf-Format) – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer mit den üblichen Unterlagen. Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber bevorzugt.

Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf.

Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankier-ter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen.

Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 03.06.2020 an:

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz

Lange Point 12
85354 Freising

Ansprechpartner: Dr. Annette FreibauerTel.: 08161 / 86.40 -40.01 oder -36.40

E-Mail: IAB@LfL.bayern.de
www.LfL.bayern.de
Bewerbungsschluss: 
03.06.2020
Einsatzort: 
85354 Freising-Weihenstephan
Deutschland
Anbieter: 
LfL - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz
Lange Point 12
85354 Freising
Deutschland
WWW: 
http://www.lfl.bayern.de/
Ansprechpartner/in: 
Dr. Annette Freibauer
Telefon: 
08161 / 86.40 -40.01 oder -36.40
E-Mail: 
IAB@LfL.bayern.de
Sonstiges: 
Nr. 93/2020 / AZ: 0302
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
20.05.2020


zurück nach oben