Sachbearbeitung (m/w/d): Fachdienst Umwelt

Kreis Recklinghausen

Beschreibung: 

Der Kreis Recklinghausen hat im Fachbereich E – Fachdienst Umwelt - zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf ein Jahr befristete Stelle im Bereich der

Sachbearbeitung (m/w/d)

im Ressort Untere Immissionsschutzbehörde. zu besetzen.
Die Stelle ist der Entgeltgruppe 11 TVöD zugeordnet, und grundsätzlich teilbar, sofern ein vorgegebener Abstimmungsbedarf eingehalten wird.

Ihr Aufgabenbereich:
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Genehmigung und Überwachung von gewerblich-industriellen Anlagen im Sinne des Bundes-Immissionsschutzgesetzes
  • Bearbeiten von Nachbarschaftsbeschwerden
  • Durchführung von Umweltinspektionen
  • Selbständige Prüfung und Bewertung von technischen Sachverhalten in Hinsicht auf ihre Immissionsrelevanz und die Prüfung von Gutachten und Messberichten sowie im Anschluss daran die umweltrechtliche Einordnung und die verwaltungsrechtliche Abwicklung der Verfahren

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes (Fach)-Hochschulstudium der Fachrichtungen Umwelttechnik oder eines vergleichbaren technischen Studiums mit Ausrichtung Umweltschutz / Immissionsschutz wie z.B. Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik
  • sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse, v.a. sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich in neue Aufgaben zügig und fundiert einzuarbeiten
  • hohes Maß an Sozial-, Kommunikations- und Verhandlungskompetenz
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke zu nutzen (Kostenerstattung erfolgt nach dem Landesreisekostenrecht)

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Eine moderne, kooperative Führungskultur
  • Ein fortschrittliches betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement
  • Im TVöD eine Jahressonderzahlung und eine jährliche Leistungsprämie sowie eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse
  • Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ein attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten

Mehr Informationen finden Sie auf www.kreis-re.de.

Die Kreisverwaltung Recklinghausen unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Geeignete Menschen mit Behinderung werden aufgefordert, sich bei Interesse zu bewerben.

Diese Stellenausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Kontakt:

Fachliche Fragen:

  • Herr Fischer, Fachdienstleitung Umwelt, Tel.: 02361 / 53.60.25
  • Herr Rebacz, Ressort Untere Immissionsschutzbehörde, Tel.: 02361 / 53.65.33

Fragen zur Bewerbung:

  • Frau Prang, Ressort Personalangelegenheiten, Tel. 02361 / 53.41.02

Bewerbungsfrist:
Ihre aussagekräftige Bewerbung* mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 16.07.2020 unter Angabe der Kennziffer 705010 an den

Kreis Recklinghausen
Fachdienst Personalservice, Organisation und Zentrale Aufgaben
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

oder per Mail an folgende E-Mail-Adresse: Bewerbungen-fd70@kreis-re.de
(Anhänge möglichst in einem PDF-Dokument)

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Internetseite des Kreises unter:
Kreis Recklinghausen-Karriere-Datenschutz

*) Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

Bewerbungsschluss: 
16.07.2020
Anbieter: 
Kreis Recklinghausen
Fachdienst Personalservice, Organisation und Zentrale Aufgaben
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen
Deutschland
WWW: 
http://www.kreis-re.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Fischer, Herr Rebacz; zum Verfahren: Frau Prang
Telefon: 
02361 / 53.60.25, 02361 / 53.65.33; 02361 / 53.41.02
E-Mail: 
Bewerbungen-fd70@kreis-re.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.06.2020


zurück nach oben