Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Klimapolitik, Schwerpunkt Luft- und Seeverkehr (m/w/d)

Öko-Institut e.V.

Beschreibung: 

Das Öko-Institut ist eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann. Zu den wichtigsten Auftraggebern gehören Ministerien auf Bundes- und Landesebene, Unternehmen sowie die Europäische Union. An den drei Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin sind insgesamt 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

Für den Bereich Energie & Klimaschutz am Standort Berlin suchen wir eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Klimapolitik
Schwerpunkt Luft- und Seeverkehr (m/w/d)

Anforderungen: 

Schwerpunkte Ihrer Arbeit: Sie bearbeiten klimapolitische Fragestellungen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dazu gehören die Ausgestaltung und quantitative Evaluierung von Politiken und Maßnahmen im Bereich des Luft- und Seeverkehrs, die Ausgestaltung der internationalen Kohlenstoffmärkte sowie Analysen in angrenzenden Bereichen der Klimapolitik. Sie arbeiten selbstständig in verschiedenen Projektteams, erstellen Berichte und Präsentationen, entwickeln politische Handlungsempfehlungen, stellen Forschungsergebnisse nach außen dar und leiten und akquirieren darüber hinaus eigenverantwortlich Projekte.

Wir erwarten:

  • Sie haben einen Studienabschluss im Bereich Klimapolitik, Luft-/Seeverkehrstechnik, Logistik, Umweltschutz, Ökonomie oder anderen Fächern mit vergleichbaren Inhalten.
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung, Analyse, Ausgestaltung und Bewertung von Instrumenten der Klimaschutzpolitik auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Sie haben Freude daran, auch kurzfristig zu wichtigen Fragestellungen geeignete Analysen und Vorschläge zu entwickeln.
  • Sie arbeiten gerne mit Daten und Zahlen, sind vertraut mit Szenarioanalysen sowie deren Interpretation und besitzen sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Excel.
  • Sie finden es spannend, Ihre analytische Kompetenz auf internationaler und europäischer Ebene einzusetzen. Erfahrungen mit europäischen oder internationalen Institutionen und Politikprozessen sowie der Akquise von Projekten sind von Vorteil. Sie verfügen über sehr gute Englisch-Kenntnisse und mindestens Basiskenntnisse in Deutsch.
  • Darüber hinaus können Sie sehr gut mündlich und schriftlich kommunizieren, haben Lust, in einem Team zu arbeiten, und verfügen über ein hohes Maß an Eigenständigkeit.

Wir bieten: Ein hochmotiviertes, professionelles Team, das an vielfältigen nationalen und internationalen klima- und energiepolitischen Themen arbeitet. Die Bezahlung erfolgt nach Haustarif, inkl. Weihnachtsgeld und weiteren sozialen Leistungen. Ihr Arbeitsvertrag ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Der Stellenumfang ist 75%-100%. Bitte teilen Sie uns den frühestmöglichen Eintrittstermin mit.

Bewerbungsschluss: 
31.07.2020
Anbieter: 
Öko-Institut e.V.
Energie & Klimaschutz
Borkumstraße 2
13189 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.oeko.de
Ansprechpartner/in: 
Katharina Medina Caballero
E-Mail: 
bewerbung-ek-b@oeko.de
Online-Bewerbung: 
https://www.oeko.de/fileadmin/jobs/EK-B-2020-02-Bewerbungsformular.xlsx
Sonstiges: 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf (ohne Foto), Zeugnissen, Referenzen bis zum 31.07.2020 als eine integrierte PDF-Datei per E-Mail an bewerbung-ek-b@oeko.de. Bitte fügen Sie zusätzlich zum PDF das ausgefüllte Bewerbungsformular als separate Excel-Datei an (https://www.oeko.de/fileadmin/jobs/EK-B-2020-02-Bewerbungsformular.xlsx). Für Bewerbungsgespräche haben wir den 21.08.2020 in Berlin vorgesehen.
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
26.06.2020


zurück nach oben