Projektbearbeitung (gn) Alumni-Programm inkl. Veranstaltungsmanagement

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Beschreibung: 

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partner-projekten in rund sechzig Ländern. Sie führt Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Ihre Aufgabe ist die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Die Stiftung orientiert sich an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit.

Wir suchen zum 01. Dezember 2020

eine Projektbearbeitung (gn) Alumni-Programm inkl. Veranstaltungsmanagement

für das Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin

19,5 Stunden/Woche, Vergütung nach TVöD-O EG 9a

Die Aufgaben umfassen

  • Projektmanagement Alumni- und Mentoring-Programm
  • Selbständige Planung, Organisation, Durchführung und Abrechnung von (digitalen und analogen) Veranstaltungen des Studienwerks (dazu gehören sowohl Großveranstaltungen mit bis zu 150 Teilnehmenden als auch kleine Seminare mit 12 Teilnehmenden)
  • Erstellen von Verträgen; Tagungsmanagement; Raumbuchungen;
  • Reisekostenerstattung für teilnehmende Stipendiat/innen
  • Evaluationen; Auswertung und Aufbereitung von Abschlussberichten und Umfragen
  • Beratung, Begleitung und Schulung von Stipendiat/innen in Bezug auf deren selbstorganisierte Veranstaltungen
  • Datenpflege
  • Mitarbeit bei der Haushaltssteuerung, Budgetausschöpfung und der Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Mitarbeit im Bereich Stipendienberechnung
  • Anleitung von Hilfskräften
  • allgemeine Büroorganisation
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung
Anforderungen: 

Wir erwarten

  • abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungs-, Finanz- oder kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige nachgewiesene Berufserfahrung im Verwaltungs-, Finanz- oder kaufmännischen Bereich
  • nachgewiesene Erfahrungen mit dem Einsatz und der Durchführung von digitalen Bildungsformaten
  • nachgewiesene Erfahrungen in Veranstaltungsorganisation
  • Sicherheit in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel, von Vorteil: Kenntnisse von Verwaltungsvorschriften
  • sehr gute Kenntnisse und Anwendungssicherheit im MS-Office-Paket und im Umgang mit Datenbanken (Microsoft Dynamics NAV)
  • sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement
  • sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Leistungsbereitschaft
  • Handlungskompetenz
  • gute Kommunikations-, Koordinations- und Teamfähigkeit
  • selbstständiger Arbeitsstil
  • Medienkompetenz
  • Gender- und Diversitykompetenz

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 07.10.2020 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2020/43 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich über www.interamt.de – Stellen-ID: 621165

Anbieter: 
Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.boell.de
Online-Bewerbung: 
http://www.interamt.de
Sonstiges: 
Kennziffer 2020/43
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.09.2020


zurück nach oben