Doktorand (m/w/d) in Teilzeit (75 %) - Statistik, Mathematik, Epidemiologie - Schwerpunkt: Statistik od. vglb.

Bundesamt für Strahlenschutz

Beschreibung: 

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als

Doktorand (m/w/d) in Teilzeit (75 %)

im Fachgebiet „Strahlenepidemiologie und -risikobewertung“

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Ihre Aufgaben:

  • Sie befassen sich mit der Abschätzung des Lebenszeitrisikos für Lungenkrebs und andere Krebsarten als Lungenkrebs durch Radon anhand der Wismut-Kohortenstudie
  • Sie untersuchen systematisch, wie sich die Parameter wie Expositionsszenario, Risikomodell und weitere Annahmen auf das Lebenszeitrisiko auswirken
  • Sie schätzen mittels statistischer Methoden Konfidenzintervalle für das Lebenszeitrisiko und interpretieren diese im Sinne der Zuverlässigkeit der Punktschätzer
  • Sie diskutieren Ihre Ergebnisse sowohl im Hinblick auf die Risikokommunikation zum Radon-Risiko als auch auf die internationale Diskussion zur Radon-Dosiskonversion und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung vor ionisierender Strahlung durch Radon
Anforderungen: 
  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) in der Fachrichtung Statistik, Mathematik, Epidemiologie mit dem Schwerpunkt Statistik oder in einer verwandten Fachrichtung
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in fortgeschrittenen statistischen Methoden (wie generalisierten Regressionsmodellen) und in der statistischen Software R und/oder SAS
  • Sie haben wünschenswerterweise Erfahrung bei der Durchführung und statistischen Auswertung von Studien zu gesundheitlichen Risiken
  • Sie sind in der Lage, komplexe Sachverhalte verständlich und zielgruppengerecht darzustellen und zu kommunizieren
  • Sie sind team- und kommunikationsfähig und verfügen über ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • Sie besitzen gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem auf drei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde(Dienstort: 85764 Oberschleißheim) sowie

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 13 TVöD)
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Für Fragen steht Ihnen im Bundesamt Herr Dr. Scholz-Kreisel unter der Rufnummer 030 18333-2250 zur Verfügung.

Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 2001 / WR 3 bis zum 01.12.2020 (Eingang im Bundesamt) per E-Mail (bitte PDF-Format nutzen) an bewerbungen@bfs.de oder postalisch an:

Bundesamt für Strahlenschutz
Z 2 - Personalmanagment
Kennziffer 2001 / WR 3
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter

Bewerbungsschluss: 
01.12.2020
Einsatzort: 
85764 Oberschleißheim
Deutschland
Anbieter: 
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Deutschland
WWW: 
http://www.bfs.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Schmitt
Telefon: 
030 18333-1211
E-Mail: 
Bewerbungen@BfS.de
Sonstiges: 
Kennziffer 2001 / WR 3
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.11.2020


zurück nach oben