Corporate Outreach Specialist (gn)

Animal Equality Germany e.V

Beschreibung: 

Animal Equality ist eine internationale Organisation, die gemeinsam mit Gesellschaft, Politik und Unternehmen daran arbeitet, Grausamkeit in der Massentierhaltung zu beenden.

Wir verbreiten in acht Ländern auf vier verschiedenen Kontinenten Informationen und Hilfestellungen für einen tierleidfreien Lebensstil und inspirieren Menschen dazu, ihre Ernährungsweise zugunsten der Tiere zu verändern.

Durch groß angelegte Bildungsprogramme, Undercover-Recherchen, medienwirksame Aktionen sowie Unternehmenskampagnen will Animal Equality einen langfristigen sozialen Wandel herbeiführen und eine Welt schaffen, in der alle Tiere Respekt und Schutz erfahren.

Bei Animal Equality arbeiten Sie in einem Team aus außergewöhnlichen Menschen, die tagtäglich ihr Bestes geben, um dem Grauen der Massentierhaltung ein Ende zu setzen. Dabei spielen sowohl Hingabe und Engagement als auch eine professionelle Arbeitsweise eine entscheidende Rolle.

Animal Equality ist eine der effektivsten Organisationen zum Schutz sogenannter ‘Nutztiere’ weltweit. Helfen Sie uns dabei, Millionen von Tieren zu helfen!

Als internationales Team arbeiten wir eng zusammen und setzen uns ambitionierte Ziele. Integrität, proaktives Arbeiten und der Wille, die eigenen Ziele zu erreichen, sind unverzichtbare Werte, wenn Sie Teil von Animal Equality sein möchten. Aktuell suchen wir nach einem

Corporate Outreach Specialist (gn)

, der*die mit führenden Nahrungsmittelunternehmen und -produzenten zusammen auf die Umsetzung sinnvoller und für die ganze Industrie wegweisender Tierschutzvorgaben hinarbeitet.

Bringen Sie alles Nötige mit, um in unserem Corporate-Outreach-Team in Deutschland eine führende Rolle einzunehmen und es auf die nächste Stufe zu heben? Dann erfahren Sie im Folgenden mehr über diese spannende Möglichkeit.

Ihre Aufgaben:

  • Sie recherchieren, welche Nahrungsmittelunternehmen in den jeweiligen Sektoren Einfluss auf die höchste Anzahl an Tieren nehmen, prüfen ihre bestehenden Tierschutzrichtlinien und sorgen für die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie entwerfen Outreach-Materialien, u. a. E-Mail-Anschreiben, Dossiers und Präsentationen.
  • Sie pflegen Kontakte zu Führungspersonen großer Nahrungsmittelunternehmen.
  • Sie stehen in ständigem Austausch mit Unternehmen, um diese mittels Forschungsergebnissen, aktuellen Informationen und anderen relevanten Materialien sowie durch Kontakte zu Tierschutzexpert*innen von konkreten Tierschutzvorgaben zu überzeugen.
  • Sie bereiten überzeugende Präsentationen für Unternehmen vor und halten diese, um die jeweiligen Firmen von der Umsetzung von Tierschutzvorgaben zu überzeugen; auch bei Konferenzen und in anderen Formaten präsentieren Sie Ergebnisse und Forderungen.
  • Sie sind stets über Trends und Initiativen innerhalb der Industrie informiert, wissen über Fusionen und Übernahmen, unternehmerische Expansionen und Sortimentserweiterungen Bescheid.
  • Zusammen mit Animal Equalitys Mitarbeiter*innen aus dem Bereich Corporate Campaigns entwickeln Sie eine Öffentlichkeitsarbeits- und Kampagnenstrategie.
  • Sie erkennen Entwicklungen und Trends im Bereich Corporate Outreach und arbeiten mit anderen Organisationen auf die gleichen Ziele hin.
  • Sie bewerten die Effektivität und Effizienz des Programms und bringen Verbesserungsvorschläge ein.
  • Weitere durch die Vorgesetzten zugewiesene Aufgaben.

Ihr Profil:

  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung in den Bereichen Non-Profit, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmensangelegenheiten, Regierungsbeziehungen, Lobbyarbeit, Unternehmenskampagnen, Grassroots-Kampagnen, Politik, Kommunikation, Psychologie, Soziologie, Marketing, o. ä.
  • Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit, andere zu überzeugen und zu motivieren
  • Vision, weitreichende Einblicke, Kreativität, strategisches Denken
  • Hervorragende soziale Kompetenz sowie schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit, insbesondere in angespannten Situationen
  • Initiative, Einfallsreichtum, Anpassungsfähigkeit und eine hohe Arbeitsethik
  • Fähigkeit, unter Zeitdruck und doch genau zu arbeiten
  • Motivation, selbstständig, aber auch im Team zu arbeiten
  • Organisationstalent, effiziente Arbeitsweise, multitaskingfähig
  • Reisebereitschaft
  • Flexibilität, Arbeitszeiten so einzurichten, dass eine Zusammenarbeit mit Kolleg*innen in unterschiedlichen Zeitzonen möglich ist
  • Bereitschaft, mit zwei Vorgesetzten zusammenzuarbeiten, um so viel wie möglich für die Tiere zu erreichen
  • Vertraulichkeit und hohe Arbeitsethik
  • Umfangreiches Wissen zur landwirtschaftlichen Tierhaltung
  • Professionelles Auftreten
  • Engagement für die Ziele der Organisation
  • Fließendes Englisch zur Zusammenarbeit mit internationalen Kolleg*innen und Unternehmensvertreter*innen
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office (besonders Word, Excel, Power Point), Google Suite (besonders Docs, Sheets und Slides) und Mac Keynote
  • Erfahrung mit neueren Plattformen wie Zoom, Asana, Salesforce und Slack bzw. Bereitschaft, sich in diese einzuarbeiten

Rahmenbedingungen:

  • Vertragsart: Vollzeit, befristet
  • Vorgesetzte: Geschäftsführung und International Director of Corporate Outreach
  • Arbeitsort: Berlin oder Home Office
  • Frist: Bewerbungen werden bis zur Besetzung der Stelle angenommen.

Um sich zu bewerben,

senden Sie bitte Ihren Lebenslauf, Referenzen sowie ein Motivationsschreiben an bewerbung@animalequality.de (Betreff: „Corporate Outreach Specialist CS-02“) und beantworten Sie in der E-Mail folgende Fragen:

  1. Warum möchten Sie für Animal Equality arbeiten?
  2. Wie würden Sie in Ihrer Rolle als Corporate Outreach Specialist Erfolg definieren?
  3. Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Unsere Datenschutzinformation für Bewerbungen finden Sie hier:

https://animalequality.de/datenschutz-und-cookie-policy/datenschutz-bewerbung/

Einsatzort: 
13088 Berlin - remote
Deutschland
Anbieter: 
Animal Equality Germany e.V
Hasenbergsteige 15
70178 Stuttgart
Deutschland
WWW: 
http://www.animalequality.de
E-Mail: 
bewerbung@animalequality.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
18.12.2020


zurück nach oben